Start | Politik - Geschichte - Umwelt | Politik | Politik global 

Inhaltsverzeichnis

Politik global

Wie lassen sich die Lebensgrundlagen in allen Teilen der Welt sichern, Entwicklung fördern, Krisen und Konflikte lösen? Welche Rolle spielt dabei das künftige Europa? Welche Auswirkungen haben unsere Gewohnheiten hier vor Ort für globale Entwicklungszusammenhänge? Wie wirken diese in unseren "globalisierten Alltag" zurück? Ein Blick über den "eigenen Tellerrand" hinaus in die Welt: globales Lernen.

Solingen

Reise zu den Kaffeebauern von Jinotega - eine Fotoreportage

in Kooperation mit dem Förderverein Städtefreundschaft mit Jinotega e. V.

Eingebettet in eine herrliche Gebirgslandschaft liegt die Solinger Partnerstadt Jinotega im Norden Nicaraguas. Fruchtbare, meist vulkanische Böden trugen einst üppige Bergwälder, von denen es durchaus noch Restflächen mit uralten Baumriesen, Orchideen und einer vielfältigen Flora und Fauna gibt. Große Flächen nehmen die Kaffeefincas oder Kaffeegärten ein, die die Lebensgrundlage zahlreicher kleinbäuerlicher Familien bilden.

Daher kommt der Kaffee JinoSol. Sibylle Arians besuchte die Genossenschaft und begleitete diejenigen im Alltag, die dafür sorgen, dass dieser Kaffee aus Jinotega für Solingen so aromatisch in unseren Tassen duftet. Dass dieser Alltag geprägt ist von harter Arbeit, jedoch auch von einem ganz anderen Miteinander in der Familie und der Dorfgemeinschaft, erlebte die Referentin hautnah. Sie zeigt beeindruckende Fotos von den Menschen und ihrer Arbeit und berichtet von der Hoffnung "unserer" Kaffeebauern, durch den direkten, fairen Handel bessere Lebensbedingungen - zumindest für ihre Kinder zu bekommen.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Sibylle Arians 22.2.18 1* Do: 19:00-21:15 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5233s@118
0.00 €
 --  Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Filmvorführung: Disturbing the Peace

Ein Film von Reconsider, USA 2016, Original mit deutschen Untertiteln

Der Film von Stephen Apkon, Andrew Young und Marcina Hale beschreibt die Anfänge der israelisch-palästinensischen Friedensorganisation „Combatants for Peace“ („Kämpfer für den Frieden“). Er erzählt von den individuellen Wendepunkten der einzelnen Mitglieder und ihrer Friedensarbeit. Denn die Organisation besteht aus ehemaligen israelischen Soldatinnen und Soldaten sowie ehemaligen palästinensischen Kämpferinnen und Kämpfern, die die Bewegung im Jahre 2006 gemeinsam gründeten. Seitdem setzen sie sich gewaltfrei für ein Ende der israelischen Besatzung ein.

Die Organisation war für den Friedensnobelpreis 2017 nominiert.

„Der Film begleitet gewöhnliche Menschen, die Außergewöhnliches tun, weil sie zu dem stehen, an was sie glauben – wie andere, die vor ihnen Gleiches getan haben - Martin Luther King Jr. Etwa, Rosa Parks, Mahatma Gandhi, Nelson Mandela und viele andere mehr, deren Namen wir nicht kennen.“ (Ankündigung Friends of Combatants for Peace Germany).

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Heike Buschmann 23.4.18 1* Mo: 19:00-21:15 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5103s@118
0.00 €
 --  Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Wuppertal

"Make America great again?"

Donald Trump und der Aufstieg des Populismus

Im November 2016 wurde der bekennende Nicht-Politiker Donald Trump zum US-Präsidenten gewählt. Das lag nicht nur am „archaischen“ Wahlsystem der USA (Clinton hatte eine knappe Stimmenmehrheit!), sondern an der Person Trumps. Der schaffte es mit rassistischen, sexistischen und populistischen Sentenzen, Wählerschichten für sich zu reklamieren, die sich von der „Post-Moderne“ bedroht fühlen. Eine zumeist ländliche, weiße Mittelschicht wurde von den antidemokratischen und gegen das Establishment gerichteten Wahlkampf-Parolen geradezu magisch angezogen. Auffallend: Stil und Inhalt der siegreichen Trumpschen Parolen entsprechen dabei keineswegs dem Mainstream konservativer US-Republikaner, sondern eher den Floskeln der europäischen Populisten. Der Vortrag skizziert den Aufstieg und die Person Trumps und fragt, welche psychischen und gesellschaftlichen Faktoren den Erfolg derartiger „Populisten“ begünstigen.

Die Veranstaltung folgt dem Prinzip "Pay what you like." (= Zahle, was Du magst.)

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Dr. Torsten Reters 7.12.17 1* Do: 19:00-21:15 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B220
10-0302w@217
0.00 €
 --  Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Zwei Jahre Addis

Vortrag mit Bild- und Tonbeispielen von Ralf Werner

Von Wuppertal nach Addis Abeba, vom Tal in eine der höchstgelegenen Hauptstädte der Welt. Staub, Regen, Sonne, Lärm: Die äthiopische 5-Millionen-Metropole hat alles, was man auch von anderen Großstädten kennt. Gleichzeitig taucht man rund sieben Flugstunden von Deutschland entfernt in eine andere, afrikanisch geprägte Welt ein. Hochhäuser, ob von Chinesen vollendet oder als noch unfertige Bauruinen, ragen neben Landschaften aus Wellblechhütten auf. Als Sitz der Afrikanischen Union hat Addis die höchste Botschaftsdichte nach Washington D.C. - und die erste Schnellbahn südlich der Sahara. Gleichzeitig ist der Alltag von großer Armut geprägt und doch von stets freundlichen und hilfsbereiten Menschen. Ralf Werner arbeitete in Addis zwei Jahre an der Deutschen Botschaftsschule sowie als Musiker und ist zu Gast in der Politischen Runde.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Ralf Werner 4.12.17 1* Mo: 19:30-21:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
10-0303w@217
6.00 €
 --  Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Politiker, Patrioten, Profiteure. Wer führt Europa an den Abgrund?

Mit Wolfgang Hetzer (Autor)

Die EU steht vor einer historisch großen Belastungsprobe: Wachsender Nationalismus, globale Finanzkrise, Turbulenzen innerhalb der Europäischen Währungsunion, hohe Arbeitslosenquoten und anhaltende Zuwanderung, das sind die zentralen Herausforderungen, die den Gemeinsinn in Europa auf die bislang größte und schwierigste Probe stellen. Welche wirtschaftlichen und friedensbedrohenden Folgen drohen dem Kontinent und damit allen Europäern? Der Rechts- und Staatswissenschaftler Dr. Wolfgang Hetzer war von 2002 bis 2013 Abteilungsleiter im Europäischen Amt für Betrugsbekämpfung und Korruption in Brüssel. Zuvor war er als Referatsleiter im Bundeskanzleramt u.a. zuständig für die Aufsicht über den BND in den Bereichen organisierte Kriminalität und Geldwäsche. Jetzt ist der Buchautor zu Gast in der Politischen Runde.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Wolfgang Hetzer 5.2.18 1* Mo: 19:30-21:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
10-0301w@118
6.00 €
 --  Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Hinweis: Bei der Anzeige von Kursen werden AUCH laufende Kurse angezeigt!