Start | Politik - Geschichte - Umwelt | Politik | Politik global 

Inhaltsverzeichnis

Politik global

Wie lassen sich die Lebensgrundlagen in allen Teilen der Welt sichern, Entwicklung fördern, Krisen und Konflikte lösen? Welche Rolle spielt dabei das künftige Europa? Welche Auswirkungen haben unsere Gewohnheiten hier vor Ort für globale Entwicklungszusammenhänge? Wie wirken diese in unseren "globalisierten Alltag" zurück? Ein Blick über den "eigenen Tellerrand" hinaus in die Welt: globales Lernen.

Solingen

Von der Sonnen- zur Atomuhr: Die Geschichte der Zeitmessung

Mit der steigenden Komplexität der Gesellschaft wurde Zeitmessung immer wichtiger, und heute können Atomuhren Sekunden bis auf den Milliardenbruchteil errechnen.

Alles fing an mit der Klesydra, der Wasserdiebin, der Wasseruhr der antiken Griechen und Römer. Kirchturmuhren schlugen im Mittelalter die Stunde. Im 18. Jahrhundert entwickelte man sekundengenaue Marinechronometer, die benutzt werden konnten, um die Position von Schiffen auf hoher See zu bestimmen.

Ein vergnüglicher Exkurs über die Geschichte der Zeiterfassung von Dr. Ulrich Morgenroth, Direktor des Deutschen Schloss- und Beschlägemuseums in Velbert.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Dr. Ulrich Morgenroth 21.1.20 1* Di: 18:30-20:00 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5207s@120
0.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Globalisierung vor unserer Zeit: Bronzezeit und Römisches Reich

Globalisierung erscheint uns als eines der wichtigsten Schlagworte des 21. Jahrhunderts und wird von uns als absolut modernes Phänomen verstanden. Dabei gab es aber bereits in der Bronzezeit 2000 vor Christus Netzwerke, über die Waren zwischen Ägypten und Griechenland und bis in den hohen Norden Europas gehandelt wurden. Dabei wurden aber nicht nur die Objekte, sondern auch Ideen transportiert.

Zur Römerzeit existierten regelmäßige Handelsverbindungen mit China, und der römische Caesar schickte Gesandtschaften an den Kaiser von China.

Ein vergnüglicher Exkurs über die Frühform der Globalisierung von Dr. Ulrich Morgenroth, Direktor des Deutschen Schloss- und Beschlägemuseums in Velbert.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Dr. Ulrich Morgenroth 11.2.20 1* Di: 18:30-20:00 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5208s@120
0.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Wuppertal

Die neue Nummer 1 ist anders. China (und uns selbst) verstehen.

mit Prof. Wolfram Elsner (Uni Bremen)

Der Aufstieg Chinas von einem der ärmsten Entwicklungsländer überhaupt zu einer ökonomisch und technologisch führenden Weltmacht ist beeindruckend. Mehr noch – so sagt der Bremer Professor für Volkswirtschaftslehre Wolfram Esser: China sei die Weltmacht Nummer 1 und auch sozial und ökologisch tonangebend. Dies werde im Westen allerdings nur „verzerrt“ dargestellt. Vielmehr plädiert er für offenen Dialog und neue Partnerschaft. In der Politischen Runde liefert er Einblicke in Bereiche, die im Westen kaum bekannt sind und diskutiert mit dem Publikum darüber, wie die neue Nummer Eins die Welt verändert. Der Eintritt ist frei. Es gilt das Prinzip Pay what you like." (Zahle, was Du magst.)

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Prof. Wolfram Elsner 11.5.20 1* Mo: 19:30-21:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
10-0023w@120
0.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Hinweis: Bei der Anzeige von Kursen werden AUCH laufende Kurse angezeigt!