Start | Politik - Geschichte - Umwelt | Politik | Jour Fixe 

Inhaltsverzeichnis

Jour Fixe

Feste Termine in Sachen Politische Bildung. Renommierte Veranstaltungsreihen mit Tradition und großer öffentlicher Resonanz bieten Ihnen ein breites Spektrum aktueller Themen sowie interessante Referent*innen aus Politik, Gesellschaft, Wissenschaft und Kultur.

Die Veranstaltungen können "en bloc" gebucht, aber auch einzeln besucht werden. Wesentlich günstiger ist die Semesterkarte. In der Politischen Runde sichert sie beispielsweise den Platz bei Sonderveranstaltungen, Exkursionen und Studienfahrten.

Bilder aus der Politischen Runde

Nachfragen erwünscht - Solingen im Gespräch mit ...

Demokratie heißt auch Teilnahme und Mitsprache der Bürgerinnen und Bürger. Damit das möglich ist, brauchen wir vielfältige Formen des innergesellschaftlichen Meinungsaustausches, der Kommunikation und der Verständigung zwischen Zivilgesellschaft und Politik/Verwaltung. Dazu soll die neue Veranstaltungsreihe der Bergischen VHS Solingen beitragen. "Nachfragen erwünscht - Solingen im Gespräch mit ..." ist ein neues Forum, mit dem die Bergische VHS Solingen Austausch und Kontakt in der Stadt zusätzlich zu den bestehenden Angeboten fördern möchte. Vertreterinnen und Vertreter der Solinger Zivilgesellschaft, der Politik und Verwaltung, interessierte Bürgerinnen und Bürger diskutieren aktuelle Entwicklungen sowie Probleme in und Wünsche für Solingen. Im Dialog und in konstruktiver Auseinandersetzung sollen gemeinsam Lösungsstrategien besprochen und entwickelt werden.

Die Veranstaltungen sind entgeltfrei, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Nachfragen erwünscht - Solingen im Gespräch mit Anna Lenker-Koukounarakis

Leiterin der Bergischen Volkshochschule

Sie ist das neue (junge) Gesicht der Bergischen Volkshochschule Solingen Wuppertal: Vor einem Jahr übernahm Anna Lenker-Koukounarakis zunächst die Pädagogische Leitung der Bergischen Volkshochschule, mit der Zusammenführung der pädagogischen und kaufmännischen Leitung zum 1. April 2018 dann die Gesamtleitung einer der größten Volkshochschulen in NRW mit 73 hauptamtlichen Mitarbeiter*innen und rund 1 000 Kursleitungen jährlich. Die Aufgaben, vor denen die Volkshochschulen insgesamt stehen und damit auch die Bergische Volkshochschule in Solingen, sind vielfältig: die Aufrechterhaltung des bisherigen traditionellen Angebotes und die Einführung neuer Formate, Themen und Konzepte, die aufgrund des demografischen Wandels, der Digitalisierung und der gesellschaftlichen Pluralisierung notwendig werden; die Kooperation und Vernetzung mit anderen Bildungseinrichtungen; nicht zuletzt die Erschließung neuer Zielgruppen wie Bildungsferne und Geflüchtete, die mit auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Angeboten gewonnen werden sollen.

Unter der Moderation von Susanne Koch, Redakteurin des Solinger Tageblatts, zieht Anna Lenker-Koukounarakis Bilanz für das erste Jahr ihrer Amtszeit und erläutert ihre Ideen und Pläne für die genannten Herausforderungen. Anregungen und Vorschläge aus dem Publikum sind ihr dabei höchst willkommen.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Susanne Koch 6.9.18 1* Do: 19:00-21:15 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5009s@218
0.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Nachfragen erwünscht - Solingen im Gespräch mit Daniela Tobias

Netzaktive Bunt statt Braun

Vielfältige Formen digitaler Gewalt wie rassistische und antisemitische Äußerungen („Hate Speech“), Cyber-Mobbing, Shitstorms sowie ganz allgemein eine zusehends verrohte Kommunikationskultur sind leider allzu verbreitete Phänomene im Internet und in den sozialen Medien. Selbst offene Aufrufe zu Gewalt lassen sich finden. Solingen ist von dieser Entwicklung nicht ausgenommen, wie zum Beispiel Äußerungen von Solinger Bürger*innen in den sozialen Medien sowie einschlägige Kommentare auf Seiten der hiesigen Presse/des Rathauses zeigen.

In Reaktion auf die Verrohung der Kommunikation im Internet wurde im Dezember 2016 ein Counterspeech-Projekt „Netzaktive Bunt statt Braun“ in Solingen ins Leben gerufen, das auf die fachliche, methodische und strukturelle Unterstützung seitens der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (AJS) NRW zurückgreifen konnte. Seitdem tritt die „Netzaktive Bunt statt Braun“ mit ihrer Counterspeech-Facebookgruppe „Dem Hass einen Korb“ den beschriebenen Phänomenen im Netz entgegen.

Die Moderatorin Susanne Koch, Redakteurin des Solinger Tageblatts, spricht mit Daniela Tobias über die Aufgaben und Zielsetzungen, die sich die „Netzaktive Bunt statt Braun“ gesetzt hat, und diskutiert mit ihr über Strategien und Möglichkeiten, möglichst viele Nutzer*innen auf eine respektvolle, offene und tolerante Kommunikation im Internet zu verpflichten.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Susanne Koch 11.10.18 1* Do: 19:00-21:15 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5010s@218
0.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Nachfragen erwünscht - Solingen im Gespräch mit Prof. Dr. Thomas Standl

Medizinischer Geschäftsführer des Städtischen Klinikums Solingen gGmbH

Das Städtische Klinikum Solingen verzeichnet seit mehreren Jahren große wirtschaftliche Probleme, auch im Jahr 2017 musste ein Defizit in Millionenhöhe verbucht werden. Umstrukturierungen und ein Sanierungsprogramm sind daher notwendig, wenn auch unter der Vorgabe seitens der Stadtverwaltung, dass die „Maximalversorgung der Bevölkerung“ (Oberbürgermeister Tim Kurzbach) und die Zukunft des Klinikums auch in Zukunft in kommunaler Hand zu gewährleisten sind. Betriebsbedingte Kündigungen sollen ausgeschlossen bleiben. Die Ursachen für die wirtschaftlichen Probleme liegen in der Wahrnehmung der Verantwortlichen in der Stadtverwaltung und im Klinikum zudem überwiegend in der „Unterfinanzierung des Pflege- und Gesundheitssektors durch den Bund“. Dennoch sollen lokale und regionale Spielräume (Kooperationen mit anderen kommunalen Krankenhäusern der Region, medizinische Leuchtturmprojekte) genutzt werden, um eine Gesundung des Klinikums einzuleiten.

Zu den genannten Umstrukturierungen gehört die Einrichtung einer Doppelspitze in der Geschäftsführung. Anfang des Jahres 2018 übernahm Prof. Dr. Thomas Standl, Chefarzt der Klinik für Anästhesie (im Klinikum) zusätzlich die Funktion des medizinischen Geschäftsführers. Er stellt sich unter der Moderation von Susanne Koch, Redakteurin des Solinger Tageblatts, den Fragen des Publikums.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Susanne Koch 8.11.18 1* Do: 19:00-21:15 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5011s@218
0.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Nachfragen erwünscht - Solingen im Gespräch mit Dr. Ilka Werner und Michael Mohr

Viele Menschen verbinden heute mit der Weihnachtszeit primär eine Zeit des Kaufens und Konsumierens, anderen ist die religiöse Bedeutung des Weihnachtsfestes völlig fremd geworden oder gehört nicht zum eigenen religiösen Bekenntnis. Was also bedeuten vor diesem Hintergrund Weihnachten und das Weihnachtsfest in einer zunehmend säkularen Gesellschaft? Welche Fragen stellen sich angesichts der Änderungen für die Vertreterinnen und Vertreter der Kirchen? Wie erleben Sie die Vorweihnachtszeit?

Susanne Koch, Redakteurin des Solinger Tageblatts, diskutiert diese Fragen mit ihren Gästen Pfarrerin Dr. Ilka Werner, Superintendentin Evangelischer Kirchenkreis Solingen, und Pfarrer Michael Mohr, Stadtdechant der Katholischen Kirche.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Susanne Koch 6.12.18 1* Do: 19:00-21:15 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5012s@218
0.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Wuppertal

Politische Runde

Die 1961 von Otto Roche gegründete Politische Runde ist seit Jahrzehnten das überregional bekannte und akzeptierte Forum für Informations- und Diskussionsveranstaltungen der historisch-politischen Bildung in Wuppertal. Sie steht dabei gleichermaßen für Kontinuität und Qualität und findet deshalb stets ein breites Publikum und positive Resonanz in den Medien. Immer montags bietet die Politische Runde aktuelle und kontroverse Themen mit renommierten Referent*innen. Es moderieren im Wechsel Michaela Heiser (Journalistin), Stefan Seitz (Journalist) und Dr. Detlef Vonde (Historiker).

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Dr. Detlef Vonde 5.2.-12.6.18 13* Mo+Di: 19:30-21:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011
10-0000w@118
54.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Dr. Detlef Vonde 3.9.-10.12.18 13* Mo: 19:30-21:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011
10-0000w@218
54.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Thema heute …

Der Politische Treff am Vormittag

"Thema heute …" bietet immer donnerstags Vorträge, Berichte und Gespräche mit Experten aus Politik, Kultur, Bildung und Wissenschaft. Moderator der Reihe (in der Nachfolge des beliebten "Politischen Treffpunkts am Vormittag") ist Max Christian Graeff. Der Fokus liegt auf dem lokalen und regionalen Bezug, dabei stets verbunden mit aktuellen und kontroversen Fragen der Gegenwart und Zukunft und manchmal auch der Tradition. Welcher Zeitgeist weht in unserer schon immer besonderen Stadt? Welche Themen verbinden die Generationen? Regelmäßig führen auch Exkursionen an Orte des Geschehens und geben einen sonst verborgenen Blick hinter die Kulissen. "Thema heute" - ein dauerhaftes Forum zur politischen Kultur "vor Ort", zum Teilen und Mitteilen, für junges Garn und altes Eisen. Wir schreiben die Stadt (dis)kursiv.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Max Christian Graeff 1.2.-5.7.18 18* Do: 10:30-12:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011
10-0001w@118
96.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Max Christian Graeff 6.9.-13.12.18 12* Do: 10:30-12:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011
10-0001w@218
64.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Themen der Zeit - Themen des Lebens

In diesem Kurs können Sie zu unterschiedlichsten Themen vertiefende Informationen erhalten; Sie können gleichzeitig Ihre Erfahrungen mit und Ihre Gedanken zu einem jeweils behandelten Thema mit anderen austauschen. Die Themen ergeben sich aus aktuellen und "zeitlosen" Fragen und Problemen. Sie werden zu Beginn des Kurses im Herbst zwischen Teilnehmer/innen und Kursleiterin beraten und gemeinsam festgelegt. Sie erschließen Teilbereiche aus Wissensgebieten der Politik und Gesellschaft, Psychologie und Gesundheit, Naturwissenschaften und Kunst, Philosophie und Pädagogik.

Die Teilnahme ist an keine Voraussetzung gebunden, außer an die Bereitschaft, sich mit anderen Meinungen offen auseinanderzusetzen.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Edith Geuter 11.4.-4.7.18 12* Mi: 10:30-12:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B220
10-0291w@118
46.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Edith Geuter 5.9.-5.12.18 11* Mi: 10:30-12:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B220
10-0290w@218
42.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

StadtGespräche

Politik & Kultur am Vormittag

Was ist los in der Stadt? Personen, Positionen, Perspektiven der lokalen und regionalen Politik und Kultur am Vormittag. Exkursionen an die "Orte des Geschehens", Blick hinter die Kulissen. Themen der Wissenschaft und Kultur "vor Ort". Entwicklungen, Ereignisse, Episoden der Stadtgeschichte. Immer dienstags: Vorträge und Diskussionen bis "kurz vor zwölf".

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Friedrich A. Mühlhoff-Knappertsbusch 6.2.-12.6.18 13* Di: 10:30-12:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011
10-0002w@118
70.20 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Friedrich A. Mühlhoff-Knappertsbusch 4.9.-11.12.18 13* Di: 10:30-12:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011
10-0002w@218
70.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Hinweis: Bei der Anzeige von Kursen werden AUCH laufende Kurse angezeigt!