Start | Politik - Geschichte - Umwelt | Politik - Geschichte - Umwelt aktuell 

Zum Inhaltsverzeichnis

Politik - Geschichte - Umwelt aktuell

Unsere Veranstaltungen in den nächsten Wochen

Hier finden Sie unsere Veranstaltungen in den kommenden Wochen. Angebote unseres Kooperationspartners VHS-Wissen-live finden Sie am Ende der Seite. Unser vollständiges Programm und die Kontaktdaten unseres Fachbereichs finden Sie hier. hier

Die Veranstaltungen sind chronologisch sortiert und werden zeitnah ergänzt. Schauen Sie also gerne wieder vorbei!

Vom Engels-Haus zur Gemarker Kirche

Stadtgeschichte im Detail

Als Herzog Johann III. 1527 den Barmern das Privileg der Garnnahrung verlieh, war das der Beginn eines unvergleichlichen Aufstiegs des kleinen Ortes an der Wupper zu einer großen und selbstbewussten Stadt, deren Ausdruck das Barmer Rathaus aus dem Jahr 1921 ist. Auf diesem historischen Stadtrundgang werden die historischen Spuren des Werdens und Wachsens der einstigen selbstständigen Großstadt zu Fuß erkundet – von der Familie Engels bis zum Bau der Schwebebahn und der Gründung der Bekennenden Kirche im Nationalsozialismus.

Treffpunkt: Engels-Haus, Engelsstr. 10

Hinweis:

Unter welchen Bedingungen (Teilnehmer*innenzahl, erforderliche Nachweise, etc.) die Stadtrundgänge im 2. Halbjahr 2021 stattfinden können, lässt sich aktuell noch nicht mit Sicherheit sagen. Wir aktualisieren diese Informationen, sobald sie uns vorliegen. Wenn Sie sich für diesen Stadtrundgang interessieren, können Sie sich gerne bei Christian Dillenberg 563-2248 oder Dr. Jan Kirschbaum (563-2217) telefonisch vormerken lassen.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Frank Khan 29.8.21 1* So: 13:30-15:45 (Auswä)
Google Maps
10-2107w@221
5.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Bericht aus Russland. Wie lebt man in Moskau?

Politische Runde mit Dr. Gesine Dornblüth

Die große weite Welt war in den letzten 60 Jahren der Politischen Runde immer wieder Thema, von Island bis Vanatu, von Lateinamerika bis China. In den 1960er Jahren standen mitten im Kalten Krieg die führenden Staaten der Westmächte und des Ostblocks im besonderen Interesse der Politischen Runde. Zum Auftakt der Reihe „6 Jahrzehnte in 6 Abenden“ berichtet Dr. Gesine Dornblüth über ihre Zeit als Korrespondentin des Deutschlandradios in Moskau. Das große Land im Osten Europas, das bis an den Pazifik reicht, ist in Deutschland lange Jahre als Bedrohung (Westdeutschland) oder sozialistischer Bruder (Ostdeutschland) wahrgenommen worden. Nach dem Zerfall der Sowjetunion und dem „Sieg“ des Westens im Kalten Krieg bleibt die Russische Föderation in verschiedenen Konflikten auf der Welt involviert. In der Politischen Runde erzählt Gesine Dornblüth vom Deutschlandbild der Russen und dem Leben in Russland.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Dr. Gesine Dornblüth 30.8.21 1* Mo: 19:30-21:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
10-1101w@221
0.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Schule und Bildung. Wie lernen wir im 21. Jahrhundert?

Politische Runde mit Karin van der Most, Anna Lenker und Lambert T. Koch

Otto Roche, der Begründer der Politischen Runde, war Gymnasiallehrer, Direktor des Wuppertaler Abendgymnasiums und hatte auch einen Lehrauftrag an der Bergischen Universität. So ist es kein Wunder, dass Bildungsthemen auch immer Themen in den 60 Jahren der Politischen Runde waren - besonders in den 1970er Jahren mit ihrem Fortschrittsoptimismus und der Abkehr von alten Traditionen. Bildungsfragen sind immer heiß umstritten und können ganze Landesregierungen stürzen. Wir diskutieren mit Karin van der Most (FDP), der Vorsitzenden des Wuppertaler Ratsausschusses für Schule und Bildung, Anna Lenker, Leiterin der Bergischen Volkshochschule und Lambert T. Koch, Rektor der Bergischen Universität über die Zukunft der Bildung im ersten und zweiten Bildungsweg. Was hat uns die Corona-Pandemie über das Lernen gelehrt? Wie werden wir in Zukunft lernen?

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Karin Van der Most 6.9.21 1* Mo: 19:30-21:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
10-1102w@221
0.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Norderney und Cuxhaven: Noble Seebäder im Weltnaturerbe

Die deutsche Nordseeküste ist geprägt vom UNESCO-Welterbe Wattenmeer. In Niedersachsen erstreckt es sich auf einer riesigen Fläche von den Ostfriesischen Inseln bis an die Elbmündung. Flora und Fauna sind einzigartig und begeistern die Menschen bei einer Wattwanderung. Auch die Bäder haben viel zu bieten, von denen Norderney das traditionsreichste ist. Schon Kaiser und Könige kurten hier und machten es zum Modebad des Nordens. Ganze Straßenzüge mit Biedermeier- und klassizistischer Architektur verweisen auf diese Zeit. Cuxhaven gehörte bis 1937 zu Hamburg und beeindruckt als größtes deutsches Seeheilbad mit kilometerlangen Sandstränden und einem der bedeutendsten Fischereihäfen. An der Elbmündung mit der Einfahrt zum Nord-Ostsee-Kanal befindet sich der meistbefahrene Flusslauf der Welt.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Dr. Stefan Roggenbuck 7.9.21 1* Di: 19:00-21:15 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011 (Forum)
10-3501w@221
6.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Das Ende der Zeitzeugenschaft. Wie werden wir uns zukünftig an den Nationalsozialismus erinnern?

Politische Runde mit Dr. Elke Gryglewski

In den Rundenbüchern der Politischen Runde tauchte in den 1980er Jahren ein Thema auf, das die die Runde seitdem begleitet: Die Erinnerung an den Nationalsozialismus. Die aufkommende Erinnerungskultur der 1980er Jahre mit der Schaffung von Denkmälern, Ausstellungen und der Begegnungsstätte Alte Synagoge hat sich auch in den folgenden Jahrzehnten niedergeschlagen. Aber wie wird sich die Erinnerung an den Nationalsozialismus und die Shoah, den deutschen Zivilisationsbruch des 20. Jahrhunderts, in Zukunft entwickeln? Welche Fragen stellen sich schon heute an die Gedenkstättenarbeit in Zeiten zunehmender antisemitischer und rassistischer Anschläge? Wir suchen zusammen mit Dr. Elke Gryglewski, Geschäftsführerin der niedersächsischen Gedenkstätten und Leiter der Gedenkstätte Bergen-Belsen, nach Antworten auf diese Fragen.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Dr. Elke Gryglewski 13.9.21 1* Mo: 19:30-21:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
10-1103w@221
0.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

So ist Matagalpa (Nicaragua)

in Kooperation mit dem Städtepartnerschafts-Verein Wuppertal-Matagalpa

Der Städtepartnerschafts-Verein Wuppertal-Matagalpa schaut an diesem Abend in Wuppertals entfernteste Partnerstadt: nach Nicaragua. Matagalpa liegt 127 Kilometer von der Hauptstadt Managua entfernt und ist ein Zentrum des Kaffeeanbaus. Handwerk und Landwirtschaft sind die bedeutendsten Wirtschaftszweige der Stadt. Rund 200.000 Menschen leben in und um Matagalpa. Seit 1987 sind Wuppertal und Matagalpa freundschaftlich verbunden. An diesem Abend berichtet der Städtepartnerschaftsverein unter anderem über die Konzertreise „Primero la Amistad“ 2017 von „Knapp Daneben“ gemeinsam mit „Tierra Madre“ im Rahmen der 30-jährigen Städtepartnerschaft.

Der Eintritt ist frei. Es gilt das Prinzip Pay what you like." (Zahle, was Du magst.)

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Heiner Flötotto 14.9.21 1* Di: 19:00-20:30 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011 (Forum)
10-3511w@221
0.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Lesung mit Niklas Frank: Die Auferstehung meines Nazi-Vaters in der deutschen Gesellschaft

Seinen Aufstieg verdankte er Hitler und dem Nationalsozialismus: Hans Frank brachte es bis zur Position als Hitlers „Generalgouverneur“ im besetzten Polen und war in dieser Funktion mitverantwortlich für den Massenmord an Juden und Polen. Sein Sohn Niklas hat in drei beeindruckenden Büchern die Auseinandersetzung mit und die Distanzierung von seinem Vater und seiner Familie beschrieben. Heute erkennt Niklas Frank in Rhetorik und Verhalten vieler Politiker*innen erschreckende Parallelen zur NS-Zeit, wie er in seinem neuen Buch: „Auf in die Diktatur! Die Auferstehung meines Nazi-Vaters in der deutschen Gesellschaft“ darlegt. Den Hass, die Empathielosigkeit und den menschenverachtenden Humor der Nationalsozialisten entdeckt er aktuell wieder in der AfD, aber auch bei anderen Vertreter*innen aus Politik, Presse, Kultur, Sport und Kirchen. Beispiele für sprachliche Entgleisungen und für das Verweigern von Mitgefühl für die Opfer rechter Gewalt und rechter Anschläge finden sich leider zuhauf.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Niklas Frank 30.9.21 1* Do: 18:30-20:00 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5112s@221
0.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

VHS-Wissen-live-Vorträge als Livestream

Mit Beginn des zweiten Halbjahres 2020 nimmt die Bergische Volkshochschule das digitale Bildungsangebot von "vhs wissen live" ins Programm. Initiiert von der Volkshochschule Südost im Landkreis München sowie der Volkshochschule Erding, bietet die Plattform ein hochwertiges Vortragsangebot aus Politik, Gesellschaft, Kultur und Wissenschaft. Zu den Kooperationspartnern gehören unter anderem die Max-Planck-Gesellschaft, das Goethe-Institut sowie die Süddeutsche Zeitung. Höchste wissenschaftliche und publizistische Aktualität ist somit gewährleistet.

Dabei steht Ihnen das Angebot entgeltfrei zur Verfügung. Sie können die für Sie interessanten Vorträge als Livestream verfolgen und sich an Diskussionen oder Fragerunden über den Live-Chat beteiligen. Die technischen Anforderungen an Ihre Geräte daheim sind gering. Erforderlich ist nur Ihre Anmeldung für den gewählten Vortrag bei der Bergischen Volkshochschule und das Hinterlegen einer Mailadresse. Die Zugangsdaten zur Veranstaltung erhalten Sie zeitnah, aber rechtzeitig zur gewünschten Veranstaltung.

Hinweis: Bei der Anzeige von Kursen werden AUCH laufende Kurse angezeigt!