Start | Kultur | Eindeutig (...) zweideutig 

Inhaltsverzeichnis

Eindeutig (...) zweideutig

ungehalten gehaltvolle Chansons zwischen Sinn und Unsinn

Freitag 28. Februar 2020, 19:30 Uhr, Bergische VHS Wuppertal-Elberfeld

Auch wenn wir nach dem Eindeutigen streben, so gibt das Zweideutige dem Leben erst die Würze. Das Tragische im Leichten und das Komische im Schweren führt uns so oft vom Schwarz-Weiß ins Bunte. Welch ein Glück ist es daher, dass so viele Werke aus der ersten Hälfte des vorherigen Jahrhunderts das Verlangen nach einem verborgenen Sinn befriedigen.

Das Trio "eindeutig [.] zweideutig" hat es sich zur Aufgabe gemacht diese in ihrer Widersprüchlichkeit und Kontrast kaum zu überbietende Ära zum Leben zu erwecken und den zeitlichen Kontext mit all seiner Problematik in Ton und Text zu porträtieren.

Tina Hermann, Sopran

Arian Stettler, Tenor

Miku Konuma, Klavier

Eintritt: 7,00 EUR

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.