Start | Kultur | Stimmbildung, Musik | Wuppertal 

Inhaltsverzeichnis

Wuppertal

Jazzpiano Solo-Konzert mit Matthias Scheffel

Wohnzimmerkonzert

Trotz aller Offenheit für unterschiedlichste musikalische und außermusikalische Einflüsse ist Matthias Scheffel immer seiner eigenen musikalischen Sprache treu geblieben. Seine Piano-Solo-Kompositionen sind entweder jazzinspiriert oder eher zeitgenössischer Konzertmusik zuzuordnen. Da Matthias Scheffel keine musikalischen Schubladen mag und selbst lieber frei von beengender Idiomatik bleibt, nennt er es am liebsten einfach Musik - wobei Jazz sein Zuhause darstellt, von dem er sich aber auch gerne mal wegbewegt. Und da gibt es dann auch keine stilistischen Grenzen: Pop, Rock, Blues, Klassik.

Es gibt auf den 88 Tasten der meisten Klaviere bekanntlich zwar nur zwölf unterschiedliche Töne, aber unendlich viele Kombinationen.

Vor, während und nach dem Musikstudium sammelte Matthias Scheffel Erfahrungen als Pianist und Komponist in diversen Bands und Ensembles für zeitgenössische Kammermusik. Die erste Musikgruppe gründete er gemeinsam mit Freunden im Alter von 14 Jahren. Im Laufe der Jahre ergab sich die Zusammenarbeit mit den unterschiedlichsten Musiker*innen und auch mit Künstler*innen aus anderen Kulturbereichen: So z.B. in den 80ern mit dem Wuppertaler Textdichter Claudio LiMura (ein Projekt mit Jazzmusikern, die LiMuras und Pasolinis Lyrik vertonten).

Bislang veröffentlichte Matthias Scheffel drei Piano-Solo-CDs mit eigenen Kompositionen.

Auf dem Konzert werden wir daraus einiges hören sowie Bearbeitungen einiger Jazzstandards.

Seine musikalische Ausbildung erhielt Matthias Scheffel an der Musikhochschule Detmold/Abt.Dortmund (Klassisches Klavier), am Sweelinck Konservatorium in Amsterdam (Advanced Studies contemporary Piano) und an der Robert Schumann Musikhochschule in Düsseldorf (Komposition). Im Jazzbereich ursprünglich Autodidakt, erhielt er während der Studienzeit wichtige Anregungen in Holland und New York City.

Weitere Infos: www.matthiasscheffel.com

Eine Anmeldung ist wegen reduzierter Platzzahl wünschenswert und zu empfehlen.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Matthias Scheffel 12.2.21 1* Fr: 20:00-21:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011 (Forum)
11-0008w@121
7.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Andre Enthöfer & Uwe Sandfort

Wohnzimmerkonzert

Die Wuppertaler Musiker Andre Enthöfer (cl, sax) und Uwe Sandfort (g) kennen sich seit vielen Jahren und haben bereits bei diversen Gelegenheiten und Konzerten zusammengespielt. Nun sind die beiden erstmals in einem gemeinsamen Duo-Projekt mit eigenen Kompositionen zu hören.

Feine Melodiebögen, sphärische Sounds, Balladen, Funk und Jazz mit Spurenelementen von Folk, Blues und Bossa im kammermusikalischen Rahmen einer Kleinst-Besetzung, die einen kurzweiligen Konzert-Abend mit spannendem Hörvergnügen verspricht.

Andre Enthöfer - Klarinetten, Saxophone

Uwe Sandfort - elektrische & akustische Gitarren

Eine Anmeldung ist wegen reduzierter Platzzahl wünschenswert und zu empfehlen.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Uwe Sandfort 7.5.21 1* Fr: 20:00-21:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
Fuhlrott-Foyer
11-0006w@121
7.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Peter und der Wolfram

Multitasking Music Makers

Der Sound einer ganzen Band umgesetzt von nur zwei Musikern? Wer sagt, nur Frauen können mehrere Dinge auf einmal machen, Männer hingegen nur eins? Mit diesem Vorurteil räumen die beiden Musiker Peter Funda und Wolfram Cramer von Clausbruch hör- und sichtbar deutlich auf! Bekannte Lieder und vertraute Instrumentals in akustischer Vielfalt, gespickt mit Humor und kurzweiliger Unterhaltung versprechen ein einzigartiges Konzerterlebnis. Eigene Kompositionen mit eingängigen Melodien runden das Programm stilvoll ab. Wer der beiden Herren ist nun wofür zuständig? Das ist schwer zu sagen, denn die Bälle werfen sie sich immer wieder gegenseitig zu; dabei gibt es nicht nur Musik, sondern zwischendurch wird auch gezaubert, jongliert und allerlei Klamauk getrieben. Und das ist nicht zu übersehen: Spaß haben die beiden auch noch dabei!

Peter Funda: Percussion aller Art, Akkordeon, Ukulele, Schlitztrommel, Glockenspiel, Gesang, Jonglage, Magie... Wolfram Cramer von Clausbruch: Gitarre, Bass, Percussion, Kazoo, Ukulele, Harfe, Hang, Kleinillusionen...

Peter und der Wolfram Multitasking Music Makers.

Eine Anmeldung ist wegen reduzierter Platzzahl wünschenswert und zu empfehlen.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Peter Funda 11.6.21 1* Fr: 19:00-20:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
Fuhlrott-Foyer
11-0003w@121
7.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Ralf Gobel liest "Auszug der Musikanten" von Per Olov Enquist

Musik: Ulrich Klan , Violine

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts schließen sich Arbeiter eines Sägewerks in der nordschwedischen Provinz Västerbotten zu einer lokalen Arbeitervereinigung zusammen. Mit tiefer Empathie für die einzelnen Menschen in all ihrer tragik-komischen Eigenheit und Widersprüchlichkeit erzählt Per Olov Enquist vom zögerlichen Erwachen des Widerstandes gegen miserable Arbeitsbedingungen, vom Ringen um einen Lohn, der zum Leben reicht, von den Schwierigkeiten und Prüfungen des Zusammenhalts, von Menschenwürde, Arbeiter-Ehre und ihrer Verteidigung: "Da unser Ansehen als Arbeiter für uns eine Lebensfrage ersten Ranges darstellt, können wir dasselbe nicht

dem Gutdünken irgendwelcher Leute preisgeben."

Per Olov Enquist: Auszug der Musikanten

Aus dem Schwedischen vonWolfgang Butt

Copyright 2003 Fischer Verlage

Eine Anmeldung ist wegen reduzierter Platzzahl wünschenswert und zu empfehlen.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Ralf Grobel 11.12.20 1* Fr: 19:00-21:45 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011 (Forum)
11-0010w@220
7.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

"Beethoven - Klaviermusik für groß und klein"

4 Vorträge über Beethovens Klaviermusik

In diesen Vorträgen erhalten die Teilnehmer*innen einen Überblick über Beethovens Klaviermusik. Ausgehend von kleineren Werken (wie z.b. "Für Elise") -die auch schon von relativen Anfängern gespielt werden können- bis hin zu seinen großen Klaviersonaten und Spätwerken. Einige seiner Werke stehen im Mittelpunkt der Vorträge. Die Teilnehmer*innen lernen diese kennen, indem verschiedene Interpretationen verglichen werden. Der "Blindfoldtest" zur Reflektion der eigenen Hörgewohnheit wird vorgestellt.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Matthias Scheffel 2.11.-23.11.20 4* Mo: 18:30-20:30 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B222
11-0011w@220
30.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Hinweis zu den Kursen mit Gesang

Liebe Teilnehmer*innen der Kurse Gesang und Stimmbildung!

Der Bereich Gesang unterliegt besonders strengen Vorschriften. Wir orientieren uns grundsätzlich an den aktuellen Verordnungen des Landes NRW, zu Musik und Gesang. Anmeldungen sind wie bei allen anderen Kursen möglich. Sollte ein Kurs nicht stattfinden können werden wir Sie, vor Kursbeginn, rechtzeitig informieren. Wir hoffen mit Ihnen auf eine uneingeschränkte Durchführbarkeit.

Susanne Spitzl

Christian Dillenberg

Stimmbildungswerkstatt - zum Kennenlernen

Anhand ausgewählter Übungen und kleiner Gesangsstücke können hier alle ganz ungezwungen ihre jeweilige Gesangsstimme ausprobieren.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte bequeme Kleidung und gute Laune mitbringen.

Sabine Struck hat ein Gesangsstudium an der Folkwang Musikhochschule absolviert. Sie lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Wuppertal.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Sabine Struck 16.1.21 1* Sa: 11:00-14:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
Fuhlrott-Foyer
11-1106w@121
15.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Sabine Struck 17.4.21 1* Sa: 11:00-14:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011 (Forum)
11-1107w@121
15.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Werkstatt für Gesang- und Stimmbildung - Grundkurs

Alle, die mit ihrer Stimme mehr tun wollen als nur sprechen, sind hier richtig. Neben notwendiger Theorie werden vor allem praktisch die Grundlagen des Singens vermittelt. Erarbeitet werden die wichtigsten stimmlichen und sängerischen Aspekte wie Körperhaltung, Atmung, Tragfähigkeit der Stimme, Stimmumfang und die Aussprache. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Sabine Struck hat ein Gesangsstudium an der Folkwang Musikhochschule absolviert. Sie lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Wuppertal.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Sabine Struck 27.8.-17.12.20 14* Do: 18:45-19:45 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011 (Forum)
11-1219w@220
65.00 €
ausgebucht
Gibt es Kursalternativen?
E-Mail an uns!

oder Tel.: +49 (202) 5632635


Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Sabine Struck 21.1.-18.3.21 9* Do: 18:45-19:45 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011 (Forum)
11-1119w@121
43.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Sabine Struck 22.4.-1.7.21 9* Do: 18:45-19:45 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011 (Forum)
11-1120w@121
43.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Werkstatt für Gesang- und Stimmbildung - Aufbaukurs

Die Kenntnisse des Gesangs-/Stimmbildungsgrundkurses werden hier vertieft und trainiert. An ausgewählten kleinen Musikstücken wird das Erlernte angewendet. Besonders geeignet ist das Angebot als stimmliche Trainingsstunde für Chor- und Hobby-Sänger*innen. Die Teilnehmer*innen sollten den Grundkurs Stimmbildung besucht haben oder vergleichbare Vorkenntnisse mitbringen.

Sabine Struck hat ein Gesangsstudium an der Folkwang Musikhochschule absolviert. Sie lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Wuppertal.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Sabine Struck 20.8.-10.12.20 15* Do: 16:30-17:30 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011 (Forum)
11-1222w@220
70.00 €
ausgebucht
Gibt es Kursalternativen?
E-Mail an uns!

oder Tel.: +49 (202) 5632635


Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Sabine Struck 14.1.-18.3.21 10* Do: 16:30-17:30 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011 (Forum)
11-1122w@121
47.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Sabine Struck 15.1.-19.3.21 10* Fr: 17:00-18:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011 (Forum)
11-1124w@121
47.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Sabine Struck 15.4.-1.7.21 10* Do: 16:30-17:30 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011 (Forum)
11-1123w@121
48.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Sabine Struck 16.4.-2.7.21 12* Fr: 17:00-18:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011 (Forum)
11-1125w@121
56.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Der kleine VHS-Chor

Alle, die immer schon einmal in einem Chor singen wollten, sich aber nie getraut haben, können hier ihre Stimmlage ausprobieren und Chorprobenarbeit kennen lernen. Geprobt werden, je nach Zusammensetzung der Teilnehmer*innen, kleine Chorstücke unterschiedlichster Stilrichtungen.

Sabine Struck hat ein Gesangsstudium an der Folkwang Musikhochschule absolviert. Sie lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Wuppertal.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Sabine Struck 15.1.-19.3.21 10* Fr: 18:15-19:45 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011 (Forum)
11-1108w@121
66.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Sabine Struck 16.4.-2.7.21 12* Fr: 18:15-19:45 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011 (Forum)
11-1109w@121
78.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Notenlesen

für Anfänger*innen ohne Vorkenntnisse

Die Grundparameter der Musiknotation erlernen die Teilnehmer*innen dieses Kurses: das Notenliniensystem, den Notenschlüssel, die Benennung der Noten und ihre Notationsweise, b und #, Rhythmen, Pausen, Taktarten, Tempoangaben, dynamische Bezeichnungen, Tonleitern. Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

Sabine Struck hat ein Gesangsstudium an der Folkwang Musikhochschule absolviert. Sie lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Wuppertal.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Sabine Struck 7.11.-8.11.20 2* Sa+So: 10:00-15:15 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A310
11-1205w@220
48.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Sabine Struck 8.5.-9.5.21 2* Sa+So: 10:00-15:15 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B222
11-1105w@121
48.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Gesang-/Stimmbildung in Kleingruppen

Für Menschen mit Vorerfahrungen im Bereich Gesang/Stimmbildung gibt es Kleingruppenangebote zur gezielten Schulung für 2-3 Personen. Die Teilnahme an diesen Angeboten ist nur nach Absprache mit der Kursleiterin und dem Fachbereich möglich.

"Gitarre von Anfang an" - Gitarre I

für Anfänger*innen ohne Vorkenntnissen

Im Fokus dieses Einstiegskurses stehen die Vermittlung von spieltechnischen Grundlagen sowie eine leicht verständliche Einführung in die Notenschrift. Die Teilnehmer*innen lernen das einfache Melodiespiel und erste Akkorde; Ziel des Kurses ist das gemeinsame Erarbeiten von leichten und bekannten Stücken aus dem Bereich der populären Musik. Falls noch kein eigenes Instrument zur Verfügung steht, bietet der Kursleiter gern eine Beratung zum Kauf einer geeigneten Gitarre an. Bei Bedarf kann für den ersten Kursabend kostenlos ein Leihinstrument zur Verfügung gestellt werden.

Uwe Sandfort arbeitet seit über 25 Jahren als freiberuflicher Musiker und Gitarrenlehrer; er unterrichtet an mehreren Schulen im Bergischen Land und ist in diversen regionalen und überregionalen Bands und Projekten aktiv.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Uwe Sandfort 20.8.-10.12.20 15* Do: 18:00-19:30 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A-112
11-1252w@220
120.00 €
ausgebucht
Gibt es Kursalternativen?
E-Mail an uns!

oder Tel.: +49 (202) 5632635


Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Uwe Sandfort 21.1.-24.6.21 19* Do: 18:00-19:30 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
Fuhlrott-Foyer
11-1160w@121
152.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

"Gitarre von Anfang an" - Gitarre II

Anfänger*innen mit Vorkenntnissen

Dieser Kurs richtet sich an musikbegeisterte Einsteiger*innen oder Wiedereinsteiger*innen, die bereits über Grundkenntnisse des Gitarrenspiels verfügen und/oder am vorherigen Kurs "Gitarre von Anfang an" für Anfänger*innen ohne Vorkenntnisse teilgenommen haben. Einfache Dur- und Moll-Akkorde sowie die grundlegende Technik des Melodiespiels (der sog. "Wechselschlag mit Anlegen") sollten bekannt sein; elementare Notenkenntnis ist hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich. Die Teilnehmer*innen lernen neue Akkorde und Erweiterungen (die Sept-Akkorde) kennen und vertiefen ihre Fähigkeiten im Melodiespiel und der Begleitung von einfachen Stücken mit Grundakkorden; ebenso wird das direkte Zusammenspiel in Kleingruppen (Duo oder Trio) ausprobiert.

Ziel dieses Kurses ist wiederum das gemeinsame Erarbeiten von bekannten Stücken aus dem Bereich der Pop-Musik; Spielfreude und Spaß am Zusammenspiel mit anderen stehen dabei im Vordergrund.

Uwe Sandfort arbeitet seit über 25 Jahren als freiberuflicher Musiker und Gitarrenlehrer; er unterrichtet an mehreren Schulen im Bergischen Land und ist in diversen regionalen und überregionalen Bands und Projekten aktiv.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Uwe Sandfort 20.8.-10.12.20 15* Do: 19:35-21:05 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A-112
11-1253w@220
120.00 €
ausgebucht
Gibt es Kursalternativen?
E-Mail an uns!

oder Tel.: +49 (202) 5632635


Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Uwe Sandfort 21.1.-24.6.21 19* Do: 19:35-21:05 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
Fuhlrott-Foyer
11-1162w@121
152.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

"Gitarre von Anfang an"- Gitarre III

Aufbaukurs für Fortgeschrittene

Dieses Angebot richtet sich an Teilnehmer*innen, die bereits die beiden vorherigen Kurse "Gitarre von Anfang an" besucht haben sowie an musikbegeisterte Wiedereinsteiger*innen und Hobby-Gitarrist*innen, die über solide Grundkenntnisse des Gitarrenspiels verfügen. Die gängigen Akkorde in der ersten und zweiten Lage sowie das einfache Melodiespiel mit Wechselschlag sollten locker von der Hand gehen; Notenkenntnisse sind hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich. Die Teilnehmenden lernen die sog. Barrégriffe, das Akkordspiel in höheren Lagen sowie diverse Variationen der Liedbegleitung (Akkordzerlegung, Zupfen, Folk-Picking, verschiedene Anschlags-Techniken) kennen; bereits erlernte Fähigkeiten im Melodiespiel werden weiter vertieft.

Ziel dieses Kurses ist das ausführlichere Erarbeiten von Songs aus dem Bereich der Pop-Musik. Im Vordergrund stehen hierbei immer Spielfreude und Spaß am Zusammenspiel mit anderen. Wenn gewünscht, können die Resultate im Rahmen eines kleinen Hauskonzertes in den Räumlichkeiten der VHS präsentiert werden.

Uwe Sandfort arbeitet seit über 25 Jahren als freiberuflicher Musiker und Gitarrenlehrer; er unterrichtet an mehreren Schulen im Bergischen Land und ist in diversen regionalen und überregionalen Bands und Projekten aktiv.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Uwe Sandfort 19.1.-16.3.21 9* Di: 18:30-20:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A-112
11-1164w@121
72.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Uwe Sandfort 13.4.-22.6.21 10* Di: 18:30-20:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A-112
11-1165w@121
80.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Der Gitarren-Club

Ein Angebot, das sich an Hobby-Gitarrist*innen, Wiedereinsteiger*innen sowie Teilnehmer*innen, die bereits die vorherigen Kurse "Gitarre von Anfang an" besucht haben, richtet und das gewisser Vorkenntnisse bedarf. Die gängigen Dur- und Moll-Dreiklänge, Sept-Akkorde und Barregriffe sollten bekannt sein und locker von der Hand gehen. Ebenso das einfache Melodiespiel mit Wechselschlag auf der Konzertgitarre bzw. mit Plektrum auf der Westerngitarre. Diverse Anschlagsmuster und Zupftechniken im 4/4 und 6/8 Takt sollten flüssig gespielt werden können. Notenkenntnisse sind hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich. Ziel dieses Kurses ist es, etwas anspruchsvollere Stücke aus den Bereichen Pop, Folk, Blues und Jazz gemeinsam zu erarbeiten und - wenn gewünscht - in Kleingruppen zu präsentieren. Im Vordergrund stehen hierbei immer Spielfreude und Spaß am Zusammenspiel mit anderen.

Jeweils zu Semesterbeginn beseht die Möglichkeit, den Club auszuprobieren.

Uwe Sandfort arbeitet seit über 25 Jahren als freiberuflicher Musiker und Gitarrenlehrer; er unterrichtet an mehreren Schulen im Bergischen Land und ist in diversen regionalen und überregionalen Bands und Projekten aktiv.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Uwe Sandfort 17.8.-7.12.20 15* Mo: 18:30-20:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A-112
11-1257w@220
120.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Uwe Sandfort 18.1.-15.3.21 8* Mo: 18:30-20:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A-112
11-1166w@121
64.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Uwe Sandfort 12.4.-21.6.21 10* Mo: 18:30-20:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A-112
11-1167w@121
80.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Didgeridoo

Workshop für Einsteiger*innen und Fortgeschrittene

Das Didgeridoo ist eines der ältesten Musikinstrumente der Welt. Charakteristisch sind sein tiefer und durchdringender Grundton und seine prägnanten Obertöne. Dieses leicht erlernbare Blasinstrument lädt den Spieler auf natürliche Weise ein, rhythmisch und tonal zu experimentieren, und bietet einen intuitiven Weg, die eigene Musikalität zu entdecken.

Das Didgeridoo – oder traditionell: „Yidaki“ - stammt ursprünglich aus dem Norden Australiens und wird dort auch heute noch wie vor Urzeiten von vielen Stämmen der Aborigines gespielt. Es ist ein Instrument, das sowohl zeremoniell wie auch zur Unterhaltung im Alltag gespielt wird. Didgeridoos sind in der Regel von Termiten ausgehöhlte Eukalyptusäste oder Stämme.

Dieser Workshop ist vor allem für Anfänger*innen, aber auch für Fortgeschrittene und Spieler*innen mit Vorkenntnissen geeignet. Die Teilnehmer werden mit dem Instrument und den verschiedenen Spieltechniken vertraut gemacht.

Schwerpunkte für Anfänger*innen: Grundton, Obertöne, das Einsetzen der Stimme und Zirkularatmung.

Für Fortgeschrittene: rhythmisches Spielen.

Marvin Dillmann ist Didgeridoovirtuose mit über 20 Jahren Spiel- und Konzerterfahrung – national und international.

Er begeistert seine Zuhörer*innen mit seinem schnellen, perkussiven Spiel. Sein einzigartiger Stil, das ausgeprägte Rhythmusgefühl und die Fähigkeit zur Improvisation geben dem Didgeridoo eine neue Perspektive. Marvin Dillmanns Vision ist es, mit seinem Publikum besondere Augenblicke und viele phantastische Klangerfahrungen zu teilen. Sein zentrales Thema ist erfahrbare, spirituelle Einheit - im Sinne des Sufi-Mystikers Rumi: "Der Spieler ist der Zuhörer und der Zuhörer ist der Spieler." Marvin wird auf seinen verschiedenen Instrumenten spielen und auch eine kleine Klangmeditation mit dem Didgeridoo ist geplant.

Für alle Teilnehmer*innen ohne Instrument gibt es ein PVC-Rohr, das man für 4 EUR käuflich erwerben kann. Alle Teilnehmer*innen, die ein Didgeridoo besitzen, mögen es bitte mitbringen.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Marvin Dillmann 13.3.-14.3.21 2* Sa+So: 10:00-16:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A-123
11-1186w@121
80.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Spaß am Trommeln

- auch für zwei "linke" Hände -

Ein Tag für alle, die Lust haben, die Klangvielfalt von Trommeln (Djembe und Conga) sowie anderen interessanten Rhythmusinstrumenten (Caxixi, Surdo, Agogo uvm.) kennenzulernen. Das Spielen von afrikanischen und lateinamerikanischen Rhythmen, die Entwicklung des Rhythmusgefühls und das Kennenlernen der Anschlagtechnik der Trommeln wird den Tag in entspanntem Rahmen bestimmen.

Die Inhalte richten sich an Interessierte, die bisher keine oder nur geringe Vorkenntnisse besitzen.

Ralf Kunkel ist seit 1994 begeisterter Trommler. Seitdem hat er vielen Menschen diese Begeisterung weitergegeben.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Ralf Kunkel 13.3.21 1* Sa: 11:00-14:45 (W-Voh) Corneliusstr. 2
Google Maps
11-1170w@121
38.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Spaß am Trommeln II

Workshop

Dieser Workshop richtet sich an groovige Interessierte, die bereits Grunderfahrungen gesammelt haben und in entspannter Weise eine Erweiterung ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten erlangen möchten.

Ralf Kunkel ist seit 1994 begeisterter Trommler. Seitdem hat er vielen Menschen diese Begeisterung weitergegeben.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Ralf Kunkel 21.11.20 1* Sa: 11:00-14:45 (W-Voh) Corneliusstr. 2
Google Maps
11-1272w@220
38.00 €
ausgebucht
Gibt es Kursalternativen?
E-Mail an uns!

oder Tel.: +49 (202) 5632635


Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Ralf Kunkel 12.6.21 1* Sa: 11:00-14:45 (W-Voh) Corneliusstr. 2
Google Maps
11-1172w@121
38.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Cajon - selbst bauen und spielen lernen

Die Idee, eine einfache Holzkiste als Schlagzeug zu benutzen, hatten die Sklaven in der peruanischen Kolonialzeit. In Europa wurde man in den 1970er Jahren auf das Cajon aufmerksam, weil es sich im spanischen Flamenco und Flamenco-Jazz etablierte. Dank MTV unplugged ist es mittlerweile der Renner auf dem Musikinstrumentenmarkt und wird praktisch weltweit überall eingesetzt. Ob bei Straßenmusik oder Hausmusik, am Strand und bei der Party, bei der Begleitung von Chören, in der Unplugged Band, oder beim Wohnzimmerkonzert, in der Schul-AG und bei der musikalischen Früherziehung.

In diesem 4-stündigen Workshop bauen sich alle Teilnehmenden unter bewährter Anleitung ihr eigenes, qualitativ hochwertiges Cajon. Die Bausätze haben sich seit Jahren bewährt und überzeugen im Klang. Alle Werkzeuge und Materialien werden zur Verfügung gestellt.

Wer jetzt Lust hat auf eine spannende und abwechslungsreiche musikalische Eroberung, sei der Workshop Cajon für Einsteiger*innen und bereits Infizierte am 13.03.2021, 14:00 Uhr, im Anschluss an den Bau des Cajon, empfohlen.

Martin Hesselbach ist erfahrener Musiker und Pädagoge.

Materialkosten i.H.v. 45,00 EUR sind am Veranstaltungstag in bar zu zahlen.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Martin Hesselbach 13.3.21 1* Sa: 10:00-13:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A309
11-1103w@121
16.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Cajon-Workshop

Cajon spielen für Einsteiger*innen und bereits "Infizierte"

Das Cajon ist eines der beliebtesten Schlaginstrumente und findet sich bald in jedem Haushalt.

In diesem Workshop zeigt Martin Hesselbach, erfahrener Instrumentalist und Pädagoge, was man mit dem universellen Instrument alles anstellen kann.

Als Schlagzeugersatz ist es in Unplugged Bands nicht mehr wegzudenken. Klassische Popsongs, aber auch die modernsten Grooves können umgesetzt werden. Solotechniken, spezielle Sounds und Klangoptimierung werden erläutert. Mehrstimmige Arrangements erfordern höchste Konzentration und trainieren die rhythmischen Fähigkeiten. Neue musikalische Bereiche werden erobert, wobei Phänomene wie Shuffle/Halftimeshuffle, ungerade Taktarten, 12/8, beat-offbeat-backbeat spielend kennengelernt werden. Bei all dem kommt der Spaß nie zu kurz. Von der ersten bis zur letzten Minute weiß Martin Hesselbach die Teilnehmenden zu unterhalten. Zu diesem Workshop müssen die Teilnehmer*innen ihr eigenes Cajon mitbringen.

Wer kein eigenes Instrument hat kann gerne im Voraus ein Leihunstrument bestellen. Die Kosten hierfür betragen 3.00 EUR und sind im Kurs direkt an den Kursleiter zu entrichten.

Martin Hesselbach ist erfahrener Musiker und Pädagoge.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Martin Hesselbach 13.3.21 1* Sa: 14:00-17:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011 (Forum)
11-1104w@121
16.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Cajon - selbst bauen und spielen lernen

Perkussion

Das Cajon ist seit Jahren der Renner unter den Musikinstrumenten und nicht nur interessant für Schlagzeuger*innen und Perkussionist*innen. Dieser Kurs bietet die Möglichkeit, das Instrument und seine Spielweise bis ins letzte Detail kennenzulernen. Ob Drumgrooves für die unplugged Session, authentische Rumba-Flamenco oder eigene Percussion-Musik, mit der Cajon ist alles möglich. Vorher aber wird gebastelt! Da es mittlerweile prima fertige Bausätze gibt, die auch den handwerklichen Laien vor nicht allzu große Probleme stellen, werden die Teilnehmer*innen zunächst die Holzkiste selbst bauen, um dann anschließend, nach kurzer Trockenzeit während der Informations- oder Erfrischungspause, mit Freude das eigene, neue Instrument spielerisch zu erobern. In beiden Phasen stellt Martin Hesselbach seine Erfahrungen zur Verfügung.

Wer jetzt Lust hat auf eine spannende und abwechslungsreiche musikalische Eroberung, sei der Workshop Cajon für Einsteiger*innen und bereits Infizierte am 12.12.2020, Kursnummeer: 11-1203w@220 empfohlen.

Die Teilnehmer*innen erhalten in jedem Fall ein hochwertiges und praktisches Musikinstrument, das absolut familientauglich und bezahlbar ist.

In der Kursgebühr sind die Materialkosten für den Bausatz nicht enthalten. Dieser wird vom Kursleiter mitgebracht und pro Bausatz mit 45.00 EUR berechnet. Die Gebühr hierfür muss vor Ort an den Kursleiter entrichtet werden. Der Bausatz enthält alles, was erforderlich ist. Bitte denken Sie daran, dass die Kleidung mit Holzleim verschmutzt werden kann!

Martin Hesselbach ist erfahrener Musiker und Pädagoge.

Information für staubsensible Menschen: Beim Bau der Holzkiste entwickelt sich unvermeidbar Holzstaub! Bitte denken Sie an einen Mundschutz. Diesen stellt der Kursleiter auch zur Verfügung.

Einen Workshop für "Einsteiger*innen und bereits Infizierte" (Kursnummer: 11-1203w@220) gibt es am 12.12.2020. Hier kann für 3 EUR zusätzlich ein Leihinstrument zur Verfügung gestellt werden, die direkt an den Kursleiter entrichtet werden.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Martin Hesselbach 28.11.20 1* Sa: 10:00-15:15 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A309
11-1204w@220
35.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Cajon-Workshop

Cajon spielen für Einsteiger*innen und bereits "Infizierte"

Die Idee, eine einfache Holzkiste als Schlagzeug zu benutzen, hatten die Sklaven in der peruanischen Kolonialzeit. In den 1970er Jahren hat sich das Cajon dann im spanischen Flamenco etabliert und mittlerweile wird es bei jeder unverstärkten Musik eingesetzt.

Die Teilnehmer*innen lernen zunächst die richtige Sitztechnik und anschließend die verschiedenen Schlagpositionen kennen. Mit einfachen Mitteln sind kräftige Grooves zu erhalten und die Teilnehmer*innen sind schnell in der Lage, Rhythmen in verschiedenen Stilen, für die sonst das Drumset zuständig wäre, zu spielen. Als nächstes wird die Koordination der Hände geübt. So können sich alle der durchlaufenden „von Hand zu Hand“-Spielweise nähern. Im Laufe des Workshops können ständig weitere musikalische „Phänomene“, wie Shuffle, afrikanisch beeinflusste Rhythmik, ungerade Takte, Break-Bausteine, etc. ausprobiert werden. Zur Abwechslung werden jederzeit unterhaltsame Rhythmicals eingestreut. Den Abschluss des rhythmischen Nachmittags bildet die eigene Cajon-Percussionmusik.

Im Workshop sind Pausenzeiten enthalten.

Martin Hesselbach ist erfahrener Musiker und Pädagoge.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Martin Hesselbach 12.12.20 1* Sa: 09:30-15:30 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A023 11-1203w@220
35.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Hinweis: Bei der Anzeige von Kursen werden AUCH laufende Kurse angezeigt!