Start | Gesundheit | Gesundheit und Krankheit | Wuppertal 

Inhaltsverzeichnis

Wuppertal

Gesundheit und Krankheit sind zentrale Themen des menschlichen Lebens. Die nachfolgenden Angebote dienen der Prävention und sind ein Beitrag zur Aufrechterhaltung der Gesundheit im Rahmen der persönlichen Vorsorge.

Infotreff psychische Erkrankungen

Psychisch erkrankte Menschen haben gemeinsam, dass sie und ihre Angehörigen dauerhaft ihren Alltag der Krankheit oder Behinderung anpassen müssen. Dies gelingt umso besser, je mehr Verständnis, Ermutigung und Unterstützung die gesünderen bzw. nicht behinderten Menschen und ihre Umgebung für sie aufbringen. Kein anderer Lebensumstand erzeugt soviel Angst wie eine psychische Erkrankung. Angst, die Betroffene und deren Angehörige häufig zum Rückzug oder in die Isolation führt, Isolation und Ausgrenzung aber machen psychisch krank.

Wuppertaler Bürger*innen, die mit psychischen Erkrankungen oder Behinderungen leben müssen, und ihre Angehörigen brauchen daher den beständigen Einsatz für eine kenntnisreiche und angstfreie öffentliche Meinung über psychische Erkrankungen, Behinderungen und ihre Behandlung.

Die Soziale Planung, Beratung und Qualitätssicherung als zuständige Stelle für die Weiterentwicklung der Versorgung von Menschen mit psychischen Erkrankungen in der Stadt Wuppertal möchte mit der Veranstaltungsreihe "Infotreff Psychische Erkrankungen" dazu beitragen, eine angstfreie öffentliche Meinung zu fördern bzw. herzustellen. Bürgerinnen und Bürger, Betroffene und deren Angehörige können sich über die vielfältigen Themen informieren und mit der Veranstalterin, den Referent*innen und untereinander ins Gespräch kommen.

Ein Flyer mit allen Veranstaltungen im Frühjahr 2019 kann hier heruntergeladen werden.

Stabilisierungskonzept für junge Flüchtlinge mit Traumafolgestörung

Infotreff psychische Erkrankungen

Traumatisierte Flüchtlinge bedürfen einer emotionalen und psychischen Stabilisierung. Hierzu bieten sich spracharme Methoden der Stabilisierung an, die ohne Unterstützung durch Dolmetscher mit Jugendlichen umgesetzt werden können. Die Veranstaltung gibt einen Einblick in ein solches Stabilisierungskonzept. Dem Konzept liegt das "Stabilisierungstraining für jugendliche Flüchtlinge mit Traumafolgestörungen" (Walg, 2017) zugrunde.

Referent: Dr. Marco Walg, Sana-Klinikum Remscheid GmbH

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Angelika Schlemmer 12.6.19 1* Mi: 18:00-19:30 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011
14-0094w@119
0.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Lyrische und autobiographische Genesungsgeschichten

Infotreff psychische Erkrankungen

Seelische Krisen und traumatische Erlebnisse, Psychiatrieerfahrung, Trauer über nicht Gelebtes und Hoffnung auf ein gelingendes Leben trotz Psychose, Depression und Essstörung, Freude über das pure Sein und die kleinen, positiven Dinge des Alltags - all das verarbeiten wir in unseren Texten und Gedichten.

Patrizia Kraft schreibt seit 1993 Lyrik, die sie "Gedichte aus Anderwelten" nennt.

Lina Reitemeier verfasst seit Beginn ihrer Genesungsbegleiter-Ausbildung 2016 Texte über ihre Psychiatrieerfahrung und ihren Genesungsweg.

Referentinnen: Patrizia Kraft, Ex-In-Genesungsbegleiterin,Studium Germanistik, Geschichte, Spanisch

Lina Reitemeier, Ex-In-Genesungsbegleiterin, ausgebildete Sängerin

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Angelika Schlemmer 15.5.19 1* Mi: 18:00-19:30 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011
14-0093w@119
0.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Bündnis gegen Depression

Die Bergische VHS ist Mitglied im lokalen Bündnis gegen Depression. Auf dessen Internetseiten können Sie sich über die Aktivitäten informieren und werden auch auf das gesamtdeutsche Bündnis geleitet.

Weitere Vorträge

Gute Zeiten - schlechte Zeiten? Die Wechseljahre

- für Frauen -

Wechseljahre sind kein Schicksal, sondern eine neue Lebensphase, die einige Verhaltensänderungen erfordert. In diesem Vortrag erfahren Sie Wissenswertes darüber, was in Ihrem Körper passiert, wie die Leitsymptome zu verstehen sind, welche biologischen Veränderungen es rund um die Wechseljahre gibt und was Sie selber zur Vorbeugung der Wechseljahrsymptomatik beitragen können.

Magdalena Nicotra ist Heilpraktikerin und Hormonberaterin.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Magdalena Nicotra 26.6.19 1* Mi: 19:00-20:30 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B220
14-0113w@119
7.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Bauen & Gesundheit

"Gesunde Räume - gesunde Menschen"

Ist der Lebensraum für die Spezie Mensch heute noch garantiert ?

Dass ist die zentrale Frage, die sich jeder Nutzer von stationären, mobilen und fliegenden Räumen heute mit gesundheitlichem Anspruch stellen muss.

Laut Fachleuten wirken täglich bis zu 80.000 Chemikalien auf den Menschen ein - dass das nicht gesund sein kann, wird wohl allen klar sein. Aber wo verstecken sich diese Chemikalien in Räumen; wie erkenne ich chemische, biologische oder physikalische Gefahren und was muss ich für mich und meine Familie gesundheitlich wissen ? Können Nutzer der Werbung, Medien oder Gesetzen Glauben schenken, wenn es um ihre Gesundheit in Räumen geht?

Halten Hersteller, Verkäufer, Vermittler, Vermieter, gesetzliche Grenzwerte, Vorschriften, Normen, Richtlinien etc., was Sie versprechen ? Woher bekommt der Nutzer jederzeit reproduzierbare Beweise, dass seine Gesundheit nicht gefährdet wird?

Ob Alt- oder Neubau - kaum ein Gebäude oder Wohnung ist heute "gesund". Dass ist Fakt!

Menschen werden durch Räume krank und die klassischen Schulmediziner exkludieren oft die Umwelt ihrer Patienten und bewerten dennoch Erkrankte nur anhand ihrer Symptome - aber was sind die Symptomauslöser und wie kann ich mir selber helfen?

Aus der Perspektive von 6 Fachbereichen (Architektur, Baubiologie, Bausachverstand, Gesundheit, Umwelt und SiGeKo) und aus beruflicher sowie ehrenamtlicher Arbeit mit Umwelterkrankten, Systemerkrankten, Multisensitiven, Chemikaliensensitiven und Menschen mit gesundheitlichem Anspruch beäugt der Generalist Dipl-Ing. Christian Lemiesz das Naheliegenste und das Verborgene aus 10 Jahren Praxis. Er geht der Wahrheit ganzheitlich auf den Grund und konzentriert sich nicht nur auf das Symptom, sondern auf die Ursache.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Christian Lemiesz 25.9.19 1* Mi: 18:30-20:45 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B222
14-0021w@219
7.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Hinweis: Bei der Anzeige von Kursen werden AUCH laufende Kurse angezeigt!