Start | Politik - Geschichte - Umwelt | Umwelt | Länderkunde und Exkursionen 

Inhaltsverzeichnis

Länderkunde und Exkursionen

Gehen Sie mit auf "Lehnstuhlreisen", begleitet durch Wort und Bild, in Gegenden abseits der Touristenströme. Entdecken Sie unbekannte Naturparadiese, letzte Urwälder, seltene Pflanzen und Tiere, Zeugnisse großer Vergangenheit, lokale und regionale Kulturen, ökologische Projekte, politische Initiativen und anderes mehr.

Solingen

Monte Rosa-Gran Paradiso-Mon Viso - unterwegs im Piemont und im Aostatal

Multivisionsvortrag in Kooperation mit dem Deutschen Alpenverein, Sektion Solingen

Piemont, das „Land am Fuße der Berge“, und das Aostatal gelten unter Kennern noch als Geheimtipp. Umarmt von schneebedeckten Gipfeln, sieht die Landschaft wie von Bühnenbildnern geschaffen aus. Sie verfügt über Alpenzüge in der stolzen Länge von 550 km, zu denen die schönsten und höchsten Gipfel Europas gehören. In den grünen, von hohen Felskathedralen beherrschten Tälern, sind Überreste aus der Römerzeit und andere kostbare Zeugnisse aus dem Leben der Vergangenheit zu bewundern. In den Dörfern dazwischen wird jahrhundertealte Tradition liebevoll gehegt und gepflegt. Ebenso wichtig wie die Berge ist das vorgelagerte Hügelland: Früher arme Gegenden, denen erstklassige Qualitätsweine, Trüffeln und Haselnüsse Reichtum verschafft haben. Eine Landschaft mit stolzen Schlössern und einladenden Bauernhöfen. Der „Parco Nazionale del Gran Paradiso“ war im Jahr 1922 ein Geschenk an die Bevölkerung von Vittorio Emanuele III. In diesem Park sollten ursprünglich vor allem die Steinböcke vor dem Aussterben geschützt werden. Aosta und Piemont sind bezaubernde Regionen, die durch ihre unberührte Natur bestechen. Große Gastfreundschaft ist überall zu verspüren.

Die Referenten Guus und Martina Reinartz präsentieren Piemont und das Aostatal in eindrucksvollen Bildern.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Stefan Wagner (DAV) 20.2.19 1* Mi: 19:30-21:00 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5700s@119
8.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Inside Oxford

Although, with just around 160.00 inhabitants, just the same size as Gelsenkirchen, Oxford is one of the best known cities in the world. This is, of course, due to its famous university. There is hardly a place that could be more "British" than this "city of dreaming spires". The architecture of the colleges has inspired the makers of the Harry Potter films, and student life is full of strange rituals and traditions such as "the Bodlean oath", "punting", "a yard of ale" and "hunting the mellard". Oxford is also among the most haunted places in the UK: A number of famous ghosts are said to walk along its streets and corridors at night. This talk is a first hand account, since the speaker lived and studied there for 6 years and still is a member of the "Oxford University Society". A little warning: Cambridge will not be mentioned in the talk, but will only be referred to as "the other place".

Experience: at least B2

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Dr. Ulrich Morgenroth 5.4.19 1* Fr: 17:00-18:30 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5701s@119
0.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Wuppertal

Bei den glücklichsten Menschen der Welt

Jutta Ceisig-Gierse über Vanuatu, Inselreich im Südwestpazifik

Vanuatu, 1980 aus dem britisch-französischen Kondominium Neue Hebriden hervorgegangen, erstreckt sich mit seinen 83 Inseln bzw. Inselgruppen über ca.1250 km in nordsüdlicher Richtung zwischen dem Äquator und dem südlichen Wendekreis. Es ist ein Reiseziel, das nicht den üblichen Klischees der Südsee entspricht. Natürlich gibt es die traumhaften, von Korallenriffen gesäumten Sandstrände, das glasklare Meer und die türkisfarbenen Lagunen, die die Touristen anziehen. Daneben aber gehört Vanuatu mit seinen aktiven Vulkanen und der reichen Flora und Fauna der nahezu unberührten Regenwälder zu den abwechslungsreichsten Regionen der Südsee. Reisen nach Vanuatu sind Ausflüge zum Ursprung Melanesiens. Weltweit einmalig soll die Vielfalt der insgesamt 115 Sprachen und Kulturen sein. Laut einer Studie des British New Economics Foundation, die Zufriedenheit, Lebenserwartung und Umgang mit der Natur untersuchte, gehören die Ni-Vanuatu zu den glücklichsten Menschen der Welt mit einer starken, lebensbejahenden Mentalität, einem engen Zusammenhalt der Menschen untereinander und einer großen Bindung an eine farbenfrohe Tradition. Jutta Ceisig-Gierse hat die Inselwelt besucht und zeigt beeindruckende Bilder davon in der Politischen Runde.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Jutta Ceisig-Gierse 1.4.19 1* Mo: 19:30-21:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
10-1500w@119
6.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Amsterdam

Kleine Weltstadt, großes Kleinod

Beim boomenden Städtetourismus hat sich Amsterdam einen Spitzenplatz im Konzert der großen europäischen Metropolen erobert. Das kommt nicht von ungefähr: Wegen ihrer Grachten mit 1.200 Brücken gilt sie als „Venedig des Nordens“. Tatsächlich versprüht Amsterdam mit mehr als 7.000 historischen Stadtpalais und über 2.500 Wohnbooten einzigartigen Charme. Aber auch die (post-)moderne Architektur kann mit zahlreichen Meisterwerken glänzen. Kultur- und Kunstbegeisterte kommen in vier Dutzend Museen – darunter mehrere von Weltruf – auf ihre Kosten. Und schließlich ist es die kosmopolitische Bevölkerung mit ihrer Lebensfreude, die das Flanieren in den Straßen zu einem unvergesslichen Erlebnis macht. Der Lichtbildvortrag porträtiert die quirlige Metropole, verschweigt dabei nicht die Probleme des „overtourism“ und endet mit Tipps für den nächsten Hollandtrip.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Dr. Stefan Roggenbuck 21.2.19 1* Do: 19:00-21:15 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B220
10-1501w@119
6.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Marokko - Der Süden

Reisebericht mit Bildern

Agadir, die Provinzhauptstadt im Süden, bedeutender Badeort mit Hafen und Industrie, wurde nach einem furchtbaren Erdbeben 1960 neu aufgebaut. So gibt es zwar nur wenige Sehenswürdigkeiten, aber der weite Sandstrand und die günstige Lage für Ausflüge in den Süden machen die Stadt zu einem interessanten Ferienort. Fahrten in die Königsstadt Marrakesch, das malerische Essaouira, in den Anti-Atlas und die Sous-Ebene, in alte Handelsstädte und Berberdörfer ermöglichen Begegnungen mit der landschaftlichen und kulturellen Vielfalt des Landes. Ein Reisebericht von Heidie Koch.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Heidemarie Koch 28.3.19 1* Do: 19:00-21:15 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B220
10-1505w@119
6.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Peru

Abenteuer in der Wüste und in den Anden

Reisende im Land der Inka erleben ungeahnte Klimagegensätze, grandiose Landschaften, artenreiche Fauna und legendäre Hochkulturen! Bizarre Formen nimmt der Alltag in der zweitgrößten Wüstenstadt der Welt an: Lima. Am Pazifik reizen die höchsten Dünen zum Sandboarding. Wagemutige baden auf Inseln mit Seelöwen. Das Naturreservat Paracas animiert zu ornithologischen Beobachtungen. Der Flug über die Nazca-Linien gibt archäologische Rätsel auf. Die Fahrt in die Anden über fast 5.000 m hohe Pässe bringt den Atem ins Stocken. Surreal mutet die Bergbaustadt La Oroya an. Im Heiligen Tal der Inka faszinieren magische Ruinen und Dörfer mit Kirchen im Mestizen-Barock. Der Titicacasee lädt zu unvergesslichen Bootstouren ein. Und nicht zuletzt sind es die indigenen Menschen, die mit traditionellen Lebensweisen überraschen. Der Lichtbildvortrag endet mit praktischen Reisetipps.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Dr. Stefan Roggenbuck 5.4.19 1* Fr: 19:00-21:15 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B220
10-1503w@119
6.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Frankreich

Vom Elsass bis zur Bretagne

Seit langem gehört Frankreich zu den meistbesuchten Ländern der Welt. Was macht die Faszination der „Grande Nation“ aus? Eine Reise durch den Norden der Republik soll das klären. Sie startet in den Bilderbuchstädten Colmar und Riquewihr (elsässische Weinstraße), führt über Lothringen bis in die Kunst- und Kulturmetropole Paris. Hier werden Reisende von den Eindrücken geradezu überwältigt. Die Normandie und Bretagne glänzen mit abwechslungsreicher Küste, dem legendären Mont Saint-Michel und der granitenen Zitadelle Saint-Malo. Der Lichtbildvortrag lädt dazu ein, den Nachbarn im Kontext europäischer Geschichte näher kennenzulernen.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Dr. Stefan Roggenbuck 2.5.19 1* Do: 19:00-21:15 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B220
10-1502w@119
6.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Pferde, Pilger, Plätze

Exkursion nach Warendorf und Telgte mit Christian Dillenberg und Detlef Vonde

Warendorf im Münsterland: Die Stadt der Pferde, wie sie gern genannt wird. Zugleich aber ist sie auch eine über 1200 Jahre alte, geschichtsträchtige Stadt mit einer imposanten Altstadt. Das Nachbarstädtchen Telgte, auch an der Ems gelegen, zieht Jahr für Jahr über 100.000 Pilger an, nicht zuletzt in die Wallfahrtskapelle mit der 600 Jahre alten Pietá. In unmittelbarer Nachbarschaft zur Kapelle befindet sich das RELIGIO – westfälisches Museum für religiöse Kultur. Kleine Gassen, Plätze und Nischen in der historischen Altstadt von Telgte spiegeln sich zudem die mittelalterlichen Strukturen wider. Genau dorthin führt die alljährliche Exkursion der Politischen Runde.

Die Exkursion im modernen Reisebus ist offen für alle. Stadtführung und Mittagessen sind im Preis inbegriffen. Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Dr. Detlef Vonde 17.6.19 1* Mo: 07:45-20:30 (Auswä)
Google Maps
10-1506w@119
57.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Spitzbergen

Reisen mit der Videokamera

Spitzbergen ist nur ein Teil der Inselwelt in der Nähe des Nordpols. Die Seereise verlief oft nicht nach einem vorgegebenen Plan, sondern -wie bei Expeditionen üblich- nach den Möglichkeiten des jeweiligen Tages. In dieser Inselwelt leben Menschen unterschiedlichster Nationen. Außerhalb der wenigen Orte gibt es dort fast keine Begegnungen mit Menschen, aber mit sehr vielen Tieren: Eisbären, Rentiere, Polarfüchse, mit vielen seltenen Vogelarten und Meerestieren. Die Landmasse besteht aus schneebedeckten Bergen über 1000 Metern Höhe und umfangreichen Eisflächen. Die Temperaturen erreichen -auch im Sommer- nicht mehr als 10 Grad Celsius. Die Inselwelt gehört zu Norwegen, hat aber einen Sonderstatus, der es vielen Staaten ermöglicht, dort zu forschen und Bodenschätze abzubauen. Letztendlich führte die Reise einmal komplett um Spitzbergen herum. Der Themenabend zeigt die Bilder dazu.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Hans-Joachim Schwab 3.7.19 1* Mi: 19:00-21:15 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011
10-1504w@119
6.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Hinweis: Bei der Anzeige von Kursen werden AUCH laufende Kurse angezeigt!