Start | Politik - Geschichte - Umwelt | Politik | Jour Fixe 

Inhaltsverzeichnis

Jour Fixe

Feste Termine in Sachen Politische Bildung. Renommierte Veranstaltungsreihen mit Tradition und großer öffentlicher Resonanz bieten Ihnen ein breites Spektrum aktueller Themen sowie interessante Referent*innen aus Politik, Gesellschaft, Wissenschaft und Kultur.

Die Veranstaltungen können "en bloc" gebucht, aber auch einzeln besucht werden. Immer informiert bleiben Sie mit der Semesterkarte. In der Politischen Runde sichert sie beispielsweise den Platz bei Sonderveranstaltungen, Exkursionen und Studienfahrten.

Bilder aus der Politischen Runde

Politische Runde

Das aktuelle Programm

Nachfragen erwünscht - Solingen im Gespräch mit ...

Demokratie heißt Teilnahme und Mitsprache der Bürgerinnen und Bürger. Damit das möglich ist, brauchen wir vielfältige Formen des innergesellschaftlichen Meinungsaustausches, der Kommunikation und der Verständigung zwischen Zivilgesellschaft und Politik/Verwaltung. Dazu soll die Veranstaltungsreihe der Bergischen VHS Solingen beitragen. "Nachfragen erwünscht - Solingen im Gespräch mit ..." ist ein Forum, mit dem die Bergische VHS Solingen Austausch und Kontakt in der Stadt zusätzlich zu den bestehenden Angeboten fördern möchte. Vertreterinnen und Vertreter der Solinger Zivilgesellschaft, der Politik und Verwaltung, interessierte Bürgerinnen und Bürger diskutieren aktuelle Entwicklungen sowie Probleme in und Wünsche für Solingen. Im Dialog und in konstruktiver Auseinandersetzung sollen gemeinsam Lösungsstrategien besprochen und entwickelt werden.

Die Veranstaltungen sind entgeltfrei.

Nachfragen erwünscht - Solingen im Gespräch mit Mitgliedern des Türkischen Volksvereins

über geschichtliche Erfahrungen und Identitäten

In der Klingenstadt leben viele Menschen, die entweder selbst oder deren Eltern und Großeltern nach Deutschland und ins Bergische Land eingewandert sind und die jetzt mit ihren Fähigkeiten und Ideen zur Bereicherung von Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft beitragen. Mit den Menschen verbunden sind aber auch geschichtliche Erfahrungen und Identitäten, von denen die Mehrheitsgesellschaft häufig keine Kenntnis hat und denen sie oft auch desinteressiert begegnet. Wie könnte diesem Desinteresse abgeholfen werden? Gehört nicht die Bereitschaft, auch die Geschichte der anderen/des anderen – über das rein Biografische hinaus - zu hören, zu einer offenen und pluralistischen Gesellschaft? Über diese Fragen diskutiert die Moderatorin Susanne Koch unter Einbeziehung der Teilnehmenden mit Mitgliedern des Türkischen Volksvereins.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Susanne Koch 1.10.20 1* Do: 19:00-21:15 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5010s@220
0.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Nachfragen erwünscht - Solingen im Gespräch mit Dezernent Jan Welzel

über die Herausforderungen und Erfahrungen mit der Pandemie

Die Corona-Pandemie kam überraschend und mit Wucht, sie stellte auch in der Klingenstadt alle Bürger*innen sowie die Akteure in Politik/Verwaltung und natürlich auch in der Wirtschaft vor erhebliche Probleme. Zur Koordinierung der erforderlichen Maßnahmen auf lokaler Ebene berief die Stadt einen Krisenstab ein, der unter der Leitung des Dezernenten für Bürgerservice, Recht, Ordnung und Soziales, Jan Welzel, stand. Jan Welzel berichtet heute über seine Erfahrungen und Eindrücke, die er in der Krise sammeln konnte. Nach welchen Kriterien wurden die notwendigen Maßnahmen priorisiert? Welche Überlegungen und Befürchtungen standen im Mittelpunkt? Wie konstruktiv wirkten die verschiedenen Handlungsebenen Kommune, Land und Bund zusammen und sah sich die Kommune ausreichend durch die höheren Ebenen unterstützt? Und nicht zuletzt, welche Schlüsse lassen sich aus der aktuellen Krise für notwendige Präventionsmaßnahmen als Vorbereitung auf eine Folgepandemie ziehen?

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Susanne Koch 5.11.20 1* Do: 19:00-21:15 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5011s@220
0.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Nachfragen erwünscht - Solingen im Gespräch mit Hans-Werner Bertl

Aufsichtsratsvorsitzender des Bau- und Sparvereins Solingen

"Wohnen verstehen wir als ein Grundrecht für Menschen – und wir können das auch umsetzen.“ – Mit diesen Worten beschreibt Hans-Werner Bertl, Aufsichtsratsvorsitzender des Spar-und Bauvereins Solingen eG (SBV) eine politische Kernforderung wie auch das Selbstverständnis und die Handlungsmaxime seiner Genossenschaft, der größten Wohnungsgenossenschaft im Rheinland. Entsprechend ausgerichtet sind die Zielsetzungen des SBV: Sicherstellung bezahlbaren Wohnraumes, Vermeidung von Gentrifizierung und Gewährleistung von Nachhaltigkeit durch geeignete ökologische Sanierungs- und Renovierungsmaßnahmen. Geschichte und Zielsetzungen des SBV dabei stehen im Mittelpunkt des Gesprächs, das Susanne Koch, Redakteurin des Solinger Tageblatts, unter aktiver Einbindung des Publikums mit Hans-Werner Bertl führt, doch auch allgemeine Fragen zur Wohnungssituation in Solingen, zu den Problemen und den Erfordernissen am Wohnungsmarkt werden thematisiert.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Susanne Koch 3.12.20 1* Do: 19:00-21:15 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5012s@220
0.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Wuppertal

Thema heute …

Der Politische Treff am Vormittag

"Thema heute …" bietet immer donnerstags Vorträge, Berichte und Gespräche mit Experten aus Politik, Kultur, Bildung und Wissenschaft. Moderator der Reihe (in der Nachfolge des beliebten "Politischen Treffpunkts am Vormittag") ist Max Christian Graeff. Der Fokus liegt auf dem lokalen und regionalen Bezug, dabei stets verbunden mit aktuellen und kontroversen Fragen der Gegenwart und Zukunft und manchmal auch der Tradition. Welcher Zeitgeist weht in unserer schon immer besonderen Stadt? Welche Themen verbinden die Generationen? Regelmäßig führen auch Exkursionen an Orte des Geschehens und geben einen sonst verborgenen Blick hinter die Kulissen. "Thema heute" - ein dauerhaftes Forum zur politischen Kultur "vor Ort", zum Teilen und Mitteilen, für junges Garn und altes Eisen. Wir schreiben die Stadt (dis)kursiv.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Max Christian Graeff 20.8.-17.12.20 13* Do: 10:30-12:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011 (Forum)
10-0001w@220
69.00 €
ausgebucht
Gibt es Kursalternativen?
E-Mail an uns!

oder Tel.: +49 (202) 5632217


Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Themen der Zeit - Themen des Lebens

In diesem Kurs können Sie zu unterschiedlichsten Themen vertiefende Informationen erhalten; Sie können gleichzeitig Ihre Erfahrungen mit und Ihre Gedanken zu einem jeweils behandelten Thema mit anderen austauschen. Die Themen ergeben sich aus aktuellen und "zeitlosen" Fragen und Problemen. Sie werden zu Beginn des Kurses im Herbst zwischen Teilnehmer*innen und Kursleiterin beraten und gemeinsam festgelegt. Sie erschließen Teilbereiche aus Wissensgebieten der Politik und Gesellschaft, Psychologie und Gesundheit, Naturwissenschaften und Kunst, Philosophie und Pädagogik.

Die Teilnahme ist an keine Voraussetzung gebunden, außer an die Bereitschaft, sich mit anderen Meinungen offen auseinanderzusetzen.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Edith Geuter 19.8.-2.12.20 14* Mi: 09:15-12:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B220
10-0290w@220
53.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Edith Geuter 19.8.-2.12.20 14* Mi: 10:00-12:30 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B220
10-0291w@220
53.00 €
ausgebucht
Gibt es Kursalternativen?
E-Mail an uns!

oder Tel.: +49 (202) 5632261


Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Hinweis: Bei der Anzeige von Kursen werden AUCH laufende Kurse angezeigt!