Start | Politik - Geschichte - Umwelt | Politik | Jour Fixe 

Zum Inhaltsverzeichnis

Jour Fixe

Feste Termine in Sachen Politische Bildung. Renommierte Veranstaltungsreihen mit Tradition und großer öffentlicher Resonanz bieten Ihnen ein breites Spektrum aktueller Themen sowie interessante Referent*innen aus Politik, Gesellschaft, Wissenschaft und Kultur.

Die Veranstaltungen können "en bloc" gebucht, aber auch einzeln besucht werden. Immer informiert bleiben Sie mit der Semesterkarte. In der Politischen Runde sichert sie beispielsweise den Platz bei Sonderveranstaltungen, Exkursionen und Studienfahrten.

Bilder aus der Politischen Runde

Nachfragen erwünscht - Solingen im Gespräch mit ...

Demokratie heißt Teilnahme und Mitsprache der Bürgerinnen und Bürger. Damit das möglich ist, brauchen wir vielfältige Formen des innergesellschaftlichen Meinungsaustausches, der Kommunikation und der Verständigung zwischen Zivilgesellschaft und Politik/Verwaltung. Dazu soll die Veranstaltungsreihe der Bergischen VHS Solingen beitragen. "Nachfragen erwünscht - Solingen im Gespräch mit ..." ist ein Forum, mit dem die Bergische VHS Solingen Austausch und Kontakt in der Stadt zusätzlich zu den bestehenden Angeboten fördern möchte. Vertreterinnen und Vertreter der Solinger Zivilgesellschaft, der Politik und Verwaltung, interessierte Bürgerinnen und Bürger diskutieren aktuelle Entwicklungen sowie Probleme in und Wünsche für Solingen. Im Dialog und in konstruktiver Auseinandersetzung sollen gemeinsam Lösungsstrategien besprochen und entwickelt werden.

Die Veranstaltungen sind entgeltfrei.

Nachfragen erwünscht - Solingen im Gespräch mit mit Vertreter*innen der Wohlfahrtsverbände

über Kinder- und Bildungsarmut

Kinderarmut gehört zu den größten gesellschaftlichen Herausforderungen in Deutschland. Nach einer Studie der Bertelsmann Stiftung lebten im Jahr 2019 2,8 Millionen Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren in der Bundesrepublik unterhalb der Armutsschwelle oder waren von Armut bedroht. Das entspricht einer Quote von 21,3 Prozent in der betreffenden Altersgruppe. Die Corona-Krise hat die Situation noch spürbar verschärft. Dabei erweisen sich ungleiche Lebens- und Bildungschancen im Kindes- und Jugendalter häufig als lebenslang wirkende Nachteile, die nicht wieder aufgeholt werden können.

Wie stellt sich vor diesem Hintergrund die Situation in Solingen dar? Darüber diskutiert die Moderatorin Susanne Koch unter aktiver Einbeziehung des Publikums mit Dr. Christoph Humburg (Direktor des Caritasverbands Wuppertal/Solingen), Ulrike Kilp (Geschäftsführerin des Diakonischen Werks), Julia Thiermann (Kreisgruppengeschäftsführerin des Paritätischen Solingen) und Dirk Wiebenga (Geschäftsführender Vorstand des AWO-Kreisverbandes Solingen).

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Susanne Koch 2.9.21 1* Do: 19:00-21:15 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5009s@221
0.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Nachfragen erwünscht - Solingen im Gespräch mit Katrin Marx

Fachberatungsstelle bei sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche (FABS)

Hinsehen, verstehen, handeln – nur mit diesem Dreiklang lässt sich sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen eindämmen und bekämpfen.

Denn kein Kind kann sich alleine vor sexualisierter Gewalt schützen, und Kinderschutz geht alle an. Doch wie erkenne ich, ob ein Kind Hilfe braucht? Und was kann ich tun, wenn ich mir Sorgen um ein Kind mache?

Um sexualisierte Gewalt zu beenden, braucht es viele Augen, die hinsehen, einen offenen Austausch, um zu verstehen, und den Mut, Hilfe zu holen. Beratung ist dabei der erste Schritt.

Die Veranstaltung informiert über die Dynamik hinter sexueller Gewalt sowie über direkte Hilfsmöglichkeiten und Unterstützungswege für Betroffene und unterstützende Bezugspersonen. Denn es gilt: Gemeinsam lässt sich viel bewegen. Denn das Problem ist durch „Corona“ nicht geringer geworden, im Gegenteil.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Susanne Koch 7.10.21 1* Do: 19:00-21:15 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5010s@221
0.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Nachfragen erwünscht - Solingen im Gespräch mit mit Hans-Werner Bertl

Aufsichtsratsvorsitzender des Bau- und Sparvereins Solingen

„Wohnen verstehen wir als ein Grundrecht für Menschen – und wir können das auch umsetzen.“ – Mit diesen Worten beschreibt Hans-Werner Bertl, Aufsichtsratsvorsitzender des Spar-und Bauvereins Solingen eG (SBV) eine politische Kernforderung wie auch das Selbstverständnis und die Handlungsmaxime seiner Genossenschaft, der größten Wohnungsgenossenschaft im Rheinland. Entsprechend ausgerichtet sind die Zielsetzungen des SBV: Sicherstellung bezahlbaren Wohnraumes, Vermeidung von Gentrifizierung und Gewährleistung von Nachhaltigkeit durch geeignete ökologische Sanierungs- und Renovierungsmaßnahmen. Geschichte und Zielsetzungen des SBV stehen dabei im Mittelpunkt des Gesprächs, das Susanne Koch, Redakteurin des Solinger Tageblatts, unter aktiver Einbindung des Publikums mit Hans-Werner Bertl führt, doch auch allgemeine Fragen zur Wohnungssituation in Solingen, zu den Problemen und den Erfordernissen am Wohnungsmarkt werden thematisiert.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Susanne Koch 4.11.21 1* Do: 19:00-21:15 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5011s@221
0.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Nachfragen erwünscht - Solingen im Gespräch mit Dezernent Jan Welzel

über die Herausforderungen und Erfahrungen mit der Pandemie

Die Corona-Pandemie kam überraschend und mit Wucht, sie stellte auch in der Klingenstadt alle Bürger*innen sowie die Akteure in Politik/Verwaltung und natürlich auch in der Wirtschaft vor erhebliche Probleme. Zur Koordinierung der erforderlichen Maßnahmen auf lokaler Ebene berief die Stadt einen Krisenstab ein, der unter der Leitung des Dezernenten für Bürgerservice, Recht, Ordnung und Soziales, Jan Welzel, steht. Jan Welzel berichtet heute über seine Erfahrungen und Eindrücke, die er in der Krise sammeln konnte. Nach welchen Kriterien wurden die notwendigen Maßnahmen priorisiert? Welche Überlegungen und Befürchtungen standen und stehen im Mittelpunkt? Wie konstruktiv wirkten und wirken die verschiedenen Handlungsebenen Kommune, Land und Bund zusammen und sieht sich die Kommune ausreichend durch die höheren Ebenen unterstützt? Und nicht zuletzt, welche Schlüsse lassen sich aus der aktuellen Krise für notwendige Präventionsmaßnahmen als Vorbereitung auf eine Folgepandemie ziehen?

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Susanne Koch 9.12.21 1* Do: 19:00-21:15 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-5012s@221
0.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Wuppertal

Politische Runde

Die 1961 von Otto Roche gegründete Politische Runde ist seit Jahrzehnten das überregional bekannte Forum für Informations- und Diskussionsveranstaltungen der historisch-politischen Bildung in Wuppertal. Immer montags bietet die Politische Runde aktuelle und kontroverse Themen mit renommierten Referent*innen. Es moderieren im Wechsel Annette Hager (Journalistin), Michaela Heiser (Journalistin), Stefan Seitz (Journalist) und Jan Kirschbaum (Historiker). Sie können sich in diesem Kurs fest für das gesamte Semester anmelden.

Stets aktuelle Informationen zum Programm finden Sie hier: https://politische-runde.de/

Falls Sie eine Veranstaltung verpasst haben, finden Sie den Ton-Mitschnitt als Podcast unter https://politische-runde.de/podcast/

Für alle Einzelveranstaltungen (10-1101w@221 bis 10-1112w@221) gilt das Prinzip „Pay what you like“ (= Zahle, was Du magst).

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Dr. Jan Niko Kirschbaum 30.8.-13.12.21 13* Mo: 19:30-21:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011 (Forum)
10-1100w@221
0.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Thema heute …

Der Politische Treff am Vormittag

"Thema heute …" bietet immer donnerstags Vorträge, Berichte und Gespräche mit Experten aus Politik, Kultur, Bildung und Wissenschaft. Moderator der Reihe (in der Nachfolge des beliebten "Politischen Treffpunkts am Vormittag") ist Max Christian Graeff. Der Fokus liegt auf dem lokalen und regionalen Bezug, dabei stets verbunden mit aktuellen und kontroversen Fragen der Gegenwart und Zukunft und manchmal auch der Tradition. Welcher Zeitgeist weht in unserer schon immer besonderen Stadt? Welche Themen verbinden die Generationen? Regelmäßig führen auch Exkursionen an Orte des Geschehens und geben einen sonst verborgenen Blick hinter die Kulissen. "Thema heute" - ein dauerhaftes Forum zur politischen Kultur "vor Ort", zum Teilen und Mitteilen, für junges Garn und altes Eisen. Wir schreiben die Stadt (dis)kursiv.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Max Christian Graeff 10.6.-1.7.21 4* Do: 10:30-12:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011 (Forum)
10-0001w@121
22.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Max Christian Graeff 2.9.-9.12.21 13* Do: 10:30-12:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011 (Forum)
10-0001w@221
68.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Themen der Zeit - Themen des Lebens

In diesem Kurs können Sie zu unterschiedlichsten Themen vertiefende Informationen erhalten; Sie können gleichzeitig Ihre Erfahrungen mit und Ihre Gedanken zu einem jeweils behandelten Thema mit anderen austauschen. Die Themen ergeben sich aus aktuellen und "zeitlosen" Fragen und Problemen. Sie werden zu Beginn des Kurses im Herbst zwischen Teilnehmer*innen und Kursleiterin beraten und gemeinsam festgelegt. Sie erschließen Teilbereiche aus Wissensgebieten der Politik und Gesellschaft, Psychologie und Gesundheit, Naturwissenschaften und Kunst, Philosophie und Pädagogik.

Die Teilnahme ist an keine Voraussetzung gebunden, außer an die Bereitschaft, sich mit anderen Meinungen offen auseinanderzusetzen.

Zum Zeitpunkt der Planungsveröffentlichung ist es leider noch nicht möglich abzusehen, welche Pandemie-Einschränkungen im Herbst greifen werden. Möglicherweise beginnt der Kurs zunächst online. Eventutell kann aber auch, immer nach den Vorgaben der geltenden Coronaschutzverordnung, in Präsenz die Teilnahmerzahl wieder erhöht werden und die Anfangszeit sich dementsprechend ändern.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Edith Geuter 25.8.-8.12.21 14* Mi: 09:15-10:45 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B220
10-0290w@221
53.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Edith Geuter 25.8.-8.12.21 14* Mi: 11:00-12:30 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B220
10-0291w@221
53.00 €
ausgebucht
Gibt es Kursalternativen?
E-Mail an uns!

oder Tel.: +49 (202) 5632261


Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Hinweis: Bei der Anzeige von Kursen werden AUCH laufende Kurse angezeigt!