Kursdetails

Hinweis: AUCH laufende Kurse.

Allg. und berufl. Weiterbildung

Dr. Detlef Vonde
Auer Schulstr. 20, 42103 Wuppertal
(Zi. A110)
Tel.: +49 (202) 5632217
FAX:
detlef.vonde@bergische-vhs.de

 

Die Bombardierung Vohwinkels zum Jahreswechsel 1944/45

Mit dem Stadtrundgang möchten wir an die Ereignisse vom 31.12.1944 und 1.1.1945 in Vohwinkel erinnern. Bei einem alliierten Doppelangriff auf die Bahnhofsanlagen starben etwa 200 Menschen. Besonders tragisch sind die Ereignisse am Neulandweg. Hier suchten Vohwinkeler Bürger*innen und Zwangsarbeitende Schutz in einem Kanal, der unter den Bahnanlagen hindurchführte und der mit Bohlen abgedeckt war. Beim Angriff am 1.1.1945 zerstörten Bomben die Hauptwasserleitung oberhalb des Neulandweges. Eine Flutwelle überraschte die Menschen, die in der Röhre Schutz gesucht hatten. Eine unbekannte Zahl von Deutschen und mindestens 15 französische, russische und polnische Zwangsarbeiter*innen ertranken. Außerdem wurden am 1.1.1945 nach der Bombardierung auf dem Gelände des Verschiebebahnhofs sechs, wahrscheinlich russische Zwangsarbeiter oder Kriegsgefangene von Soldaten eines Wehrmachtszuges erschossen und an der Böschung verscharrt. Die Leichen wurden nach der Befreiung auf dem Friedhof an der Ehrenhainstraße bestattet.

Treffpunkt: Schwebebahnhaltestelle Vohwinkel

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Dr. Stephan Stracke 13.12.19 1* Fr: 17:00-19:15 (W-Elb)
Google Maps
10-0405w@219
5.00 €
Anmeldung nicht nötig
Programmheft Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen