Start | Kultur | Tanz, Theater | Wuppertal 

Inhaltsverzeichnis

Wuppertal

Paartanz auf die Schnelle

Workshop Gesellschaftstanz für Anfänger*innen

Ein Schnupperwochenende für alle Paare, die schon immer einmal tanzen lernen wollten, es aber nie geschafft haben. Für Feiern, Bälle, Feten oder sonstige Anlässe, bei denen man bisher immer sitzen bleiben musste.

Dieser Workshop vermittelt mit viel Spaß und Gründlichkeit das Grundgerüst der am häufigsten getanzten Standard-, Latein- und Modetänze. Bitte paarweise anmelden.

Stefanie Drensek ist Tanzpädagogin und diplomierte Dozentin (Irish Dancing Instructor) für Irish Dance. Sie arbeitet als Tänzerin, Lehrerin, Choreographin und Performancekünstlerin.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Stefanie Drensek 20.6.-21.6.20 2* Sa+So: 11:00-14:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A023 11-2106w@120
32.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Irish dance

für Anfänger*innen

Dieser Workshop richtet sich an alle, die von der mitreißenden Musik, den fliegenden Beinen und den rasanten Rhythmen irischer Tanzshows wie Riverdance, Lord of the Dance oder Feet of Flames begeistert sind und sich schon immer gesagt haben: "Das möchte ich unbedingt auch mal lernen!" Gemeinsam werden Basistechniken und -schritte im Softshoe-, Hardshoe- und Ceílí-Dancing (traditionelle irische Gruppentänze) erlernt und in einfachen, traditionellen Choreographien vertieft. Tänzerische Vorkenntnisse sind zwar von Vorteil, aber in keiner Weise notwendig. Im Vordergrund steht der Spaß am irischen Tanz und Temperament.

Stefanie Drensek ist Tanzpädagogin und diplomierte Dozentin (Irish Dancing Instructor) für Irish Dance. Sie arbeitet als Tänzerin, Lehrerin, Choreographin und Performancekünstlerin.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Stefanie Drensek 13.6.-14.6.20 2* Sa+So: 14:30-17:30 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A023 11-2108w@120
32.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Salsa - Aerobic

Latin-Dance, Aerobic, Fitnesstraining

Temperamentvoll, fließend, schwungvoll und rhythmisch sind die Bewegungen dieser tanzorientierten Aerobic und wirken sich vor allem positiv auf Kondition, Koordination und Beweglichkeit aus. Der Mix aus Latin-Dance, Aerobic und Fitnesstraining geht ins Blut und macht garantiert gute Laune.

Janneth B. de Wegener ist Tänzerin, Dipl.-Tanzpädagogin, Choreographin und Sportassistentin.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Janneth Bonne de Wegener 14.1.-28.7.20 18* Di: 18:00-19:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A-117
11-2146w@120
81.90 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Janneth Bonne de Wegener 14.1.-28.7.20 18* Di: 19:10-20:10 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A-117
11-2147w@120
81.90 €
ausgebucht
Gibt es Kursalternativen?
E-Mail an uns!

oder Tel.: +49 (202) 5632635


Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Janneth Bonne de Wegener 16.1.-23.7.20 17* Do: 18:00-19:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A-117
11-2148w@120
77.84 €
ausgebucht
Gibt es Kursalternativen?
E-Mail an uns!

oder Tel.: +49 (202) 5632635


Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

"Tanztag Sommer"

Kreistanztag zur Einstimmung in die Sommer(ferien-)zeit. Eine griechische Taverne mit Blick aufs glitzernde Meer mit Sonnenuntergang oder ein prasselndes Feuer in der lauen Sommervollmondnacht kann dieser Workshop nicht bieten. Jedoch ausgesuchte Kreistänze verschiedener Länder von Israel bis Griechenland. Tänze voll Kraft, Feuer und Lebendigkeit, wie auch einige beschauliche Tänze, die eben diese Bilder in uns aufsteigen lassen. Alte und neue Musiken und Rhythmen und Feuertänze, die mit ihrer uralten Weisheit erst unsere Füße und dann unser Herz erreichen.

Tanzerfahrung ist vorteilhaft, aber nicht grundsätzlich erforderlich.

Gerne kann etwas zu essen für einen gemeinsamen Mittagsimbiss mitgebracht werden.

Annette Kerber-Assigno gibt seit 2002 regelmäßig Tanzkurse.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Annette Kerber-Assigno 20.6.20 1* Sa: 10:30-14:15 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A-117
11-2119w@120
20.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Theater

Eine lustvolle Reise auf der Bühne

Raumbelegung

„Ich glaube an die Unsterblichkeit des Theaters. Es ist der seligste Schlupfwinkel für diejenigen, die ihre Kindheit heimlich in die Tasche gesteckt und sich damit auf und davon gemacht haben, um bis an ihr Lebensende weiter zu spielen.“ (Max Reinhardt)

Entdecken, was in einem steckt an Spontaneität, Fantasie, Kreativität und Witz … denn in allen von uns steckt eine Schauspielerin oder ein Schauspieler. Wir spielen darauf los, fürchten uns, fassen Mut, spielen leidenschaftlich und leiden spielerisch.

Dieser Kurs richtet sich an alle Theaterinteressierten, ob mit oder ohne Spielerfahrung. Es geht um Förderung von Wahrnehmung, Konzentration, körperlichem Ausdruck, Bewegung, Improvisation und Teamgeist.

All dies bildet die Grundlage für die Entwicklung von Szenen, für die wir uns das Thema ZEITENWECHSEL vornehmen. Wir leben in einer Zeit ständiger Veränderungen, ob allgemein gesellschaftlich oder ganz individuell in Bezug auf bestimmte Lebensphasen, Beziehungsfragen oder berufliche Entscheidungen. Alle sind herausgefordert, ihren Standort immer wieder neu zu finden und sich den Wechseln des Lebens zu stellen. Dieser Thematik werden sich die Teilnehmer*innen im Verlauf des Kurses mit theatralen Mitteln nähern.

Die Teilnehmenden arbeiten mit Methoden des Improvisations- und Bewegungstheaters sowie dem Zusammenspiel von Körper - Raum - Musik - Sprache.

Die Theaterkursleiterin Beate Rüter ist zertifizierte Theaterpädagogin (Bundesverband Theaterpädagogik). Sie entwickelt seit ca. 15 Jahren kontinuierlich Theaterprojekte. Mit ihrem Jugendensemble hat sie zahlreiche Theaterpreise gewonnen und wurde zu regionalen und überregionalen Theaterfestivals eingeladen. Sie ist freie Schauspielerin und hat seit 2002 in vielen Inszenierungen des TiC-Theaters mitgewirkt (zuletzt in Ferdinand von Schierachs "Terror" und Edward Albee "Wer hat Angst vor Virginia Woolf").

Zurzeit steht sie als Helene Stöcker in dem von ihr entwickelten Soloabend "Zwischen den Stühlen: Helene Stöcker" auf der Bühne. Seit 2007 arbeitet sie als freie Regisseurin und hat bei einzelnen Stücken im TiC-Theater sowie im Kinder- und Jugendtheater Wuppertal Regie geführt.

Bitte bequeme Kleidung und Hallenturnschuhe bzw. Gymnastikturnschuhe mitbrigen.

  • Kurstermin(e) auf Nachfrage!

Theater und Improvisation für Anfänger*innen

mit Hendrik Vogt (ehemals Wuppertaler Bühnen)

Dieser Kurs bietet eine Einführung in die Grundlagen schauspielerischer Arbeit. Spielerisch und mit viel Spaß lernen die Teilnehmer*innen z.B. durch Übungen aus dem Bereich Improvisationstheater, Geschichten spontan zu entwickeln und in verschiedene Rollen zu schlüpfen. Dabei werden sowohl die Schlagfertigkeit und Spontanität der Teilnehmer*innen, als auch die Bühnenpräsenz trainiert.

Hendrik Vogt ist Dipl.-Schauspieler (ehemals Wuppertaler Bühnen).

Der Kurs ist inklusive einer Stunde Pause.

  • Kurstermin(e) auf Nachfrage!

Schauspiel für die Kamera

Einführungswochenende

Grundsätzlich ist die Aufgabe eines Schauspielers, Inhalte und Emotionen an ein Publikum zu übermitteln, sowohl im Theater als auch im Film. Der Hauptunterschied besteht in der Entfernung zwischen Schauspieler und Zuschauer. Durch die Kamera kann der Zuschauer sehr nah stehen, manchmal sitzt er direkt vor deiner Nase. Deswegen verlangt das „Schauspiel für die Kamera“ eine ganz andere Konzentration.

In diesem Einführungskurs widmen wir uns den grundlegenden Unterschiede zwischen Theater- und Film- Schauspiel. Neben Übungen zu Präsenz, Körperarbeit, Bewusstsein, Wahrnehmung und einigem Improvisationen arbeiten wir an kurzen Szenen. Einzelne Übungen und kurze Sequenzen werden mit der Kamera aufgezeichnet und anschließend am Laptop ausgewertet.

Themen sind u.a.:

• Dem Spielpartner wirklich zuhören

• authentisch handeln und sein anstatt „spielen“

• Reaktion

• Handlungen und Reaktionen eine reale Grundlage geben

• Bewusstsein für die Bewegung vor der Kamera

• Wiederholbarkeit einer Szene/Situation

  • Kurstermin(e) auf Nachfrage!

Clown spielen lernen

Die Praxis der Clownerie ist wunderbar geeignet, die eigene Freiheit im schauspielerischen Spiel zu finden. Die Clownin oder der Clown sind nie unbedeutend oder mittelmäßig, sondern immer außergewöhnlich. Die Gefühle auszudrücken, ist die Grundlage der clownesken Figur und ihres Spiels. So kann es gelingen, über die Regeln, die dem Clown(spiel) zugrunde liegen, die eigene Figur zu finden, darzustellen und zu improvisieren. Bedeutsam ist dabei die Musik.

In diesem regelmäßig stattfindenden Kurs können die Teilnehmer*innen ihre persönliche clowneske Figur entwickeln und weiterentwickeln.

Guity Doroudi ist leidenschaftliche Tänzerin und hat an inspirierenden Clownworkshops mit der berühmten Kompanie "Théâtre du Soleil" teilgenommen.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Guity Doroudi 13.1.-6.7.20
Terminausfall
7* Mo: 19:00-21:15 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A-117
11-2205w@120
68.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Clown-Workshop

Die Praxis der Clownerie ist wunderbar geeignet, die eigene Freiheit im schauspielerischen Spiel zu finden. Die Clownin oder der Clown sind nie unbedeutend oder mittelmäßig, sondern immer außergewöhnlich. Die Gefühle auszudrücken, ist die Grundlage der clownesken Figur und ihres Spiels. So kann es gelingen, über die Regeln, die dem Clown(spiel) zugrunde liegen, die eigene Figur zu finden, darzustellen und zu improvisieren. Bedeutsam ist dabei die Musik.

Guity Doroudi ist leidenschaftliche Tänzerin und hat an inspirierenden Clownworkshops mit der berühmten Kompanie "Théâtre du Soleil" teilgenommen.

  • Kurstermin(e) auf Nachfrage!

Das Wuppertaler Opernhaus - Führung

Hinter den Kulissen

Die Führung durch das Wuppertaler Opernhaus ist ein ganz besonderes Erlebnis. Während der Führung durch das Haus erfahren die Teilnehmer*innen nicht nur etwas über die Geschichte, sondern können auch Bühnenluft schnuppern, sich vom sogenannten "Schnürboden" oder der Größe des leeren Zuschauerraums beeindrucken lassen. Ein Blick in die Schneiderei und das Kennenlernen der Gewandmeisterin gehören ebenso dazu, wie der Besuch des Kleiderfundus oder des Schuhlagers.

Durch das Opernhaus führt Gabriele Bott.

Treffpunkt ist vor dem Opernhaus Wuppertal, Kurt-Drees-Str. 4, 42283 Wuppertal

Das Opernhaus befindet sich direkt am Bahnhof Wuppertal-Barmen.

  • Kurstermin(e) auf Nachfrage!

Hinweis: Bei der Anzeige von Kursen werden AUCH laufende Kurse angezeigt!