Start | Was Sie noch wissen sollten | Informationen zur Anmeldung 

Inhaltsverzeichnis

Informationen zur Anmeldung

Anmeldung

Sie haben in unserem Programm ein Weiterbildungsangebot gefunden, zu dem Sie sich anmelden möchten? Wir haben 24 Stunden täglich für Sie geöffnet!

Rufen Sie einfach die Internet-Adresse

https://www.bergische-vhs.de/anmeldung

auf, geben Sie die Nummer Ihres Kurses ein und klicken Sie auf "anmelden". Danach noch ein paar persönliche Daten eingeben, die Anmeldung abschicken und schon ist Ihr Kursplatz gebucht.


Sie sind sich noch nicht sicher oder haben nicht das gefunden, was Sie suchten?

Unter

https://www.bergische-vhs.de/?kurssuche

stehen Ihnen komfortable Suchfunktionen für unser Programmangebot zur Verfügung!

Hier finden Sie auch alle Veranstaltungen, die erst nach Veröffentlichung unserer gedruckten Programme geplant worden sind. Ein Klick auf das Einkaufswagen-Symbol bringt Sie zu unserer Kursanmeldung oder zur Anforderung weiterer Informationen.


Natürlich können Sie sich auch weiterhin

  • persönlich
  • telefonisch
  • per Fax
  • schriftlich

zu unseren Veranstaltungen anmelden.


Die Mitarbeiter/innen unseres Anmeldeservice stehen Ihnen

  • Mo bis Fr von 09:00 - 13:00 Uhr sowie
  • Mo und Do von 14:00 - 18:00 Uhr

zur Verfügung.

Wählen Sie hierzu einfach die Anmelde-Telefonnummer 0202 563-2607.

Während der allgemeinen Schulferien im Land Nordrhein-Westfalen gelten jeweils nur die Zeiten von 09:00 - 12:00 Uhr.

Die aktuellen Ferientermine finden Sie im Internet unter: http://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulrecht/Erlasse/Ferientermine/Ferienordnung-NRW/index.html


Bei allen Fragen im Zusammenhang mit unseren Angeboten helfen Ihnen gerne auch die jeweiligen Fachbereiche weiter. Ansprechpartner/innen und Kommunikationsdaten finden Sie am Beginn jedes Themengebietes.

Ihre Kommunikationsdaten

Wir führen jährlich mehrere tausend Kurse und Einzelveranstaltungen durch. Dabei bleibt es nicht aus, dass nicht jeder Kurstermin so stattfinden kann, wie ursprünglich geplant (z. B. wegen einer Erkrankung der Kursleitung, einer technischen Störung im Unterrichtsgebäude oder widriger Witterungsverhältnisse).

In solchen Fällen versuchen wir Sie möglichst rasch zu informieren, um Ihnen einen unnötigen Weg zu ersparen. Am schnellsten geht das per Kurzmitteilung (SMS) auf Ihr Mobiltelefon oder per E-Mail.

Bitte geben Sie uns daher immer

- Ihre Mobilfunknummer und

- Ihre E-Mail-Adresse

an.

Wir machen hiervon nur in den vorstehend beschriebenen Fällen Gebrauch. Sie müssen also nicht befürchten, von uns auf diesen Wegen mit Werbung belästigt zu werden.

Sollten wir die erbetenen Kommunikationsdaten nicht (aktuell) von Ihnen vorliegen haben, können wir eine rechtzeitige Information bei sich kurzfristig ergebenden Änderungen nicht garantieren.

Bezahlung

Am einfachsten für Sie und für uns ist es, wenn Sie uns erlauben, das zu zahlende Entgelt von Ihrem Bankkonto abzubuchen. Hierzu benötigen wir von Ihnen

  • die IBAN
  • Namen und Vornamen des Kontoinhabers (falls nicht mit dem/der Angemeldeten identisch)
  • die BIC, falls Ihr Konto nicht bei einem deutschen Kreditinstitut geführt wird.

Neben den Erläuterungen im Verwendungszweck können Sie Lastschriften zugunsten der Bergischen Volkshochschule auch an unserer Gläubiger-Identifikationsnummer

DE78ZZZ00000406741

erkennen.

Die Abbuchung erfolgt erst ca. 14 Tage nach dem ersten Veranstaltungstermin. Sollte die Veranstaltung, zu der Sie sich angemeldet haben, nicht durchgeführt werden können, wird Ihr Konto natürlich gar nicht erst belastet.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir eine Bezahlung per Überweisung, EC- oder Kreditkarte aus abwicklungstechnischen Gründen nicht akzeptieren können!

Voraussetzungen für die Zulassung und Mindestteilnehmer/innenzahl

Unser Angebot richtet sich in der Regel an Menschen ab dem 16. Lebensjahr (Ausnahmen sind natürlich Spielgruppen, Eltern-Kind-Angebote und Veranstaltungen, die speziell für Kinder oder Jugendliche konzipiert sind).

Die Zulassung zu Veranstaltungen kann darüber hinaus von bestimmten Voraussetzungen (abgelegte Prüfungen, erforderliche Vorkenntnisse, Alter der Kinder etc.) abhängig gemacht werden. Nutzen Sie hierzu bitte die Beratungsangebote der Fachbereiche.

Kurse werden nur durchgeführt, wenn die festgelegte Mindestteilnehmerzahl erreicht ist. Diese liegt überwiegend bei 10 Anmeldungen, kann aber in speziellen Fällen auch niedriger angesetzt sein. Bei Eltern-Kind-Kursen müssen mindestens 8 Erwachsene angemeldet sein.

Für alle Veranstaltungen gibt es festgelegte Höchst-Teilnehmer/innen-Zahlen. Sollte die von Ihnen gewünschte Veranstaltung bereits ausgebucht sein, bemühen wir uns, Ihnen ein Alternativangebot zu machen!

Entgeltermäßigung

Eine Ermäßigung um 50% des regulären Preises erhalten

  • Empfänger/innen von Arbeitslosengeld I, II oder Sozialhilfe
  • Inhaber/innen des Solingen- oder Wuppertal-Passes
  • Schülerinnen und Schüler
  • Vollzeit-Studierende
  • Freiwillige im Sinne des Bundesfreiwilligengesetzes (Bufdis)
  • Auszubildende
  • Teilnehmer/innen an einem freiwilligen sozialen oder ökologischen Jahr.


Von der Entgeltermäßigung ausgenommen sind Eintrittsgelder für Einzelveranstaltungen, Prüfungsgebühren sowie Studienfahrten und -reisen sowie solche Veranstaltungen, die sich konzeptionell an einen Personenkreis richten, für den ohnehin eine Entgeltermäßigung gegeben ist. Darüber hinaus können einzelne Veranstaltungen von der Ermäßigungsregelung ausgenommen werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir von Ihnen einen Nachweis über den Ermäßigungsgrund verlangen müssen.


Für viele Kurse der Bergischen VHS können Sie auch einen Bildungsscheck oder eine Bildungsprämie beantragen, wenn Sie die persönlichen Voraussetzungen erfüllen. Dies gilt nicht nur für Kurse des Fachbereichs Berufliche Bildung, sondern auch für Fremdsprachen und alle Themen, die Sie beruflich nutzen können. Weitere Einzelheiten hierzu finden Sie im Kapitel Bildungsscheck, Bildungsprämie, Bildungsberatung.

Nachweis der Berechtigung für eine Ermäßigung

Wenn eine Ermäßigung beantragt wird, muss der Nachweis vor Kursbeginn vorgelegt werden. Um Missverständnissen vorzubeugen, weisen wir ausdrücklich auf Folgendes hin:

  • Bringen Sie das entsprechende Dokument am besten direkt zur Anmeldung oder zum Beratungstermin mit.
  • Die entsprechenden Dokumente können nicht der Kursleitung vorgelegt werden!
  • Vergessen Sie nicht zu vermerken, für wen (Name, Vorname) und für welchen Kurs (Kurs-Nr.) die Ermäßigung beantragt wird! Nur dann können wir das Dokument Ihrer Anmeldung zuordnen.

Wie kann ich das Nachweisdokument für die Ermäßigung vorlegen?

  • Beim Ermäßigungsgrund "Bildungsscheck" benötigen wir den Original-Bildungsscheck, da wir diesen bei der Bezirksregierung Düsseldorf einreichen müssen. Senden Sie daher das Original an die Zentrale Anmeldestelle oder geben Sie ihn persönlich ab. (Adressen siehe unten)

Alle anderen Nachweise können Sie vorlegen:

  • per FAX an die 0202 563-8144
  • per Post an die Zentrale Anmeldestelle (Adresse siehe unten)
  • persönlich bei der Zentralen Anmeldestelle in Wuppertal oder Solingen in der Mummstraße (Adressen siehe unten)
  • online unter www.bvhs.de/rabatt

Adressen und Öffnungszeiten

Bergische VHS
Zentrale Anmeldestelle
Auer Schulstr. 20
42103 Wuppertal
Öffnungszeiten:
Mo bis Fr 09:00-13:00 Uhr
Mo und Do 14:00-18:00 Uhr

in den Schulferien: Mo bis Fr 09:00-12:00 Uhr


Bergische VHS
Mummstr. 10
42651 Solingen
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 09:00-12:00 Uhr
in den Schulferien geschlossen

Was geschieht, wenn ich das Nachweisdokument nicht bis zum Kursbeginn vorgelegt habe?

In diesem Fall müssen wir leider den vollen Preis von Ihnen verlangen.

Ratenzahlung

Ratenzahlung kann auf Antrag vereinbart werden, wenn

  • der Preis 100,00 EUR übersteigt und
  • Unterricht über einen Zeitraum von mehr als 10 Kalenderwochen geplant ist.

Bei der Anmeldung ist ein Drittel des Gesamtbetrages bar zu zahlen. Der Restbetrag ist in zwei gleich hohen Raten bis zum Ende der Veranstaltung zu entrichten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen die Ratenzahlung nur einräumen können, wenn Sie uns für die zweite und dritte Rate erlauben, diese von Ihrem Konto abzubuchen!

Anregungen, Beschwerden, Kritik

Bei mehreren tausend Kursen und Veranstaltungen jährlich bleiben uns - und vor allem Ihnen - Fehler und "Pannen" leider nicht erspart.

Wenn Sie davon betroffen sein sollten - und sich das Problem nicht im unmittelbaren Gespräch klären lässt - bitten wir Sie um entsprechende Hinweise, um Fehlerquellen so weit wie möglich zu minimieren:

  • per Telefon 0212 290-2881
  • per Telefax 0212 290-2892
  • per Post an Bergische Volkshochschule - Beschwerdemanagement -, Birkenweiher 66, 42651 Solingen
  • per E-Mail an info@bergische-vhs.de

Datenschutzerklärung

Alle an die Bergische VHS übermittelten personenbezogenen Daten werden unter Beachtung der gesetzlich vorgeschriebenen Datenschutzbestimmungen verarbeitet. Es findet keine Weitergabe an Dritte zu Werbezwecken statt. Die Daten verwenden wir ausschließlich zur Erbringung unserer Leistungen.