Start | Politik - Geschichte - Umwelt | Politik | Politik auf der Bühne 

Inhaltsverzeichnis

Politik auf der Bühne

Solingen

Mehr Schein als Sein

politisch-literarische Wortrevue mit Claudia Gahrke und musikalischer Begleitung

Sie verkaufen Mondflüge und die Freiheitsstatue, geben sich als Ärzte oder Piloten aus: Hochstapler! Mit mehr Schein als Sein, ständig wechselnd zwischen Größenwahn und Selbstunsicherheit, üben sie oft eine Faszination auf ihre Umgebung aus. Auch der mit Preisen bedachte Claas Relotius, dessen Reportagen sich als Fantasiegeschichten entpuppten, war im Kollegenkreis sehr beliebt. Aber, was, wenn Politiker sich wie Hochstapler gebärden, wenn sie sich Welt und Wahrheit zurechtbiegen? Wenn ihr Bedürfnis nach Anerkennung ihre Kompetenzen übersteigt und Macht und Narzissmus eine gefährliche Verbindung eingehen?

Welche Empfehlungen gibt es, um großen Blendern und politischen Verführern nicht auf den Leim zu gehen?

Mit gebotenem Ernst, gebührendem Humor und Musik widmet sich die Wort-Revue den Meistern der Täuschung, die mit glänzender Fassade und leeren Versprechungen versuchen, andere um den Finger zu wickeln: Falschen Doktoren, echten Rechten, Traumverkäufern und Luftschlosstapezierern.

„Mehr Schein als Sein“, mit berühmten fiktiven und realen Hochstaplern, u.a. Felix Krull, Claas Relotius, Frank W. Abagnale, Karl May, und Donald kommt auch drin vor!

„Einfluss auf Menschen ist mehr wert als Reichtum.“ (Marquis de Vauvenargues)

Dauer: 75 Minuten

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Claudia Gahrke 23.9.20 1* Mi: 19:00-20:15 (SG-Mi) Mummstraße 10
Google Maps
322, Forum
10-8116s@220
0.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Wuppertal

Und morgen eine neue Welt. Der große Friedrich-Engels-Roman

Lesung & Gespräch mit Tilman Röhrig (Autor)

Ein gutes Jahr vor dessen 200. Geburtstag erscheint die Romanbiografie über das Leben des Friedrich Engels aus der Feder von Tilman Röhrig, der selbst in weitläufiger Verwandtschaft zu Engels steht. Es handelt sich dabei um eine Mischung aus Fakten und Fiktionen über einen wichtigen Lebensabschnitt des „Erfinders“ des wissenschaftlichen Sozialismus und Partners von Karl Marx. Schauplätze der Handlung: Köln, Brüssel, Paris, Manchester, London und Wuppertal. Damit bereichert Tilman Röhrig die erwartbar breite Palette an Publikationen im Jubiläumsjahr um eine Variante in Prosa und damit für ein breiteres Publikum. Der Autor ist zu Gast in der Politischen Runde, um aus seinem Werk zu lesen und um darüber zu sprechen. Der Eintritt ist frei. Es gilt das Prinzip Pay what you like." (Zahle, was Du magst.)

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Tilman Röhrig 2.11.20 1* Mo: 19:30-21:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
10-0520w@220
0.00 €
Anmeldung nicht nötig
Einzeltermine Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Hinweis: Bei der Anzeige von Kursen werden AUCH laufende Kurse angezeigt!