Kursdetails
Kursdetails

231W103001 „Wege und Irrwege der Selbsterfahrung.“ Eine Analyse Erich Fromms „Anatomie menschlicher Destruktivität“ (1973) zu den Ursachen von Gewalt, Krieg und Umweltzerstörung

Inmitten der Ölkrise und des Jom-Kippur-Krieges veröffentlichte Erich Fromm 1973 seine „Anatomie menschlicher Destruktivität“. Der Psychoanalytiker Erich Fromm glaubte, dass die Ursachen von Kriegen, Umweltzerstörung und Ressourcenverschwendung im Charakter der Menschen zu finden sein: Verliert der Einzelne seine Entfaltungsmöglichkeiten, seine Träume, sein Durchsetzungsvermögen, so schlägt die Liebe zum Leben in Hass, Gewaltbereitschaft und Zerstörungslust um. Psychologisch betrachtet, sehen sich die Täter als Opfer, die zum Gegenangriff übergehen. Die Akte der Zerstörung bringen den Phantasielose genau so viel Freude, wie produktiven Menschen ihre schöpferischen Tätigkeiten. Die Bedingungen, die Destruktivität hervorbringen bzw. verhindern werden mit Videospots vorgestellt und diskutiert

Diese Veranstaltung können Sie per Zoom-Streaming verfolgen.

Für diese Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich.

Kursort

VHS Online; Politik

Adresse:


Termine zum diesen Kurs
Datum Uhrzeit Ort
Datum:
09.02.2023
Uhrzeit:
19:00 - 21:15 Uhr
Wo:
VHS Online; Politik